Autor Thema: Bezahlte Post  (Gelesen 9312 mal)

Offline WorldWildFriese

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 54
  • Karma: 1
  • Große Hilfe fängt klein an
    • KeineVerbindung
    • Profil anzeigen
    • Entertain und Internet Blog
Bezahlte Post
« am: 16.01.2012, 11:23:12 »
Da es bei den Blogeinnahmen sachlich nicht als Kommentar passt, fange ich hier das Thema bezahlte Post an. Der Wegfall von Trigami war auch für mich im ersten Moment verherend, war Trigami doch ein sicherer Ort für gute bezahlte Posts. Unter ebuzzing ist es nicht mehr das alte.
Jedoch ist es auch gut gewesen sobald der Mensch aus der Sicherheit kommt sucht er nach anderen Dingen die einem etwas bieten können.
Inzwischen sehe ich höhere Einnahmen auf mich zu kommen weil ich ebuzzing den Rücken zugekehrt habe.

Als alternativen verwende ich halimash, Ranksider und Teliad. Zum Teil wir einem hier mehr an bezahlten Posts geboten. und in diesem Monat konnte ich auch schon die ersten Aufträge abschliessen.

Ich denke mit der Zeit wird es noch besser.

Wie sind eure Meinungen und Erfahrungen seit dem trigami - ebuzzing ist?
Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit.
Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben.
Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat.
(Roger A.Caras)

Offline Tobinger

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 63
  • Karma: 2
    • Tobingerbloggt
    • Tobias_Kolb
    • Profil anzeigen
    • Cashback Anbieter
Re: Bezahlte Post
« Antwort #1 am: 16.01.2012, 12:25:19 »
Ich habe von ebuzzing seit der Umstellung keine Anfrage mehr erhalten. Hat sich bei mir also mehr oder weniger erledigt.

Ranksider bislang ein Angebot erstellt und Auftrag erhalten. Liest sich sehr gut, auch wenn die Themen derzeit nicht passen. Auszahlung kann ich auch noch nicht bewerten.

TeliAd ist mein Favorit. Mir gefällt, dass die Vergütungen für die Blogartikel auf 12 Monate aufgeteilt werden, sodass ich konstante Einnahmen auf einen längeren Zeitraum erhalte. Auszahlung absolut pünktlich am Monatsende und jeden Monat neue Anfragen. So soll es sein :)
Meine Nischenseitenchallenge-Rückblicke auf PAid4blog.de
Aktuelle Wein-Angebote

Offline WorldWildFriese

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 54
  • Karma: 1
  • Große Hilfe fängt klein an
    • KeineVerbindung
    • Profil anzeigen
    • Entertain und Internet Blog
Re: Bezahlte Post
« Antwort #2 am: 16.01.2012, 16:49:42 »
Für eine Auszahlung hat es bei mir auch noch nicht gereicht aber 3 Auftrage, für jeden Blog einen, erhalten. Wenn man sich da mehr mit beschäftigt ist da bestimmt noch mehr drin.
Was den aktuellen bezahlt Post Partner fehlt sind die Großen Partner und eine Nutzungsfreundliche Oberfläche. Aber da werd ich mich bei Ranksider nach der Ersten Auszahlung noch mal schlau machen was da denn sonst so geht.
Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit.
Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben.
Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat.
(Roger A.Caras)

Offline danischenker

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
  • Karma: 1
    • danischenker
    • Profil anzeigen
    • Bloggen und Geld im Web
Re: Bezahlte Post
« Antwort #3 am: 17.01.2012, 21:47:33 »
Also dieses eBuzzing ist ja mal extrem schlecht! Wow!
Gleich nach der Umstellung habe ich dort angefragt, wie man seinen Account löschen kann. Leider habe ich bis heute keine Antwort erhalten. (Notiz an mich: Nochmal beschweren!)

Ansonsten habe ich auch mit Teliad ganz gute Erfahrungen gemacht. Die Vergütung ist dort ziemlich cool.
Aber auch direkt lässt sich über Mini Job Portale einiges reinholen.

Offline Lisi-Lotti

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Bezahlte Post
« Antwort #4 am: 18.01.2012, 11:37:16 »
teliad kann ich auch nur empfehlen. Vor allem kann man sich dort auch wirklich an deren Support wenden, wenn man mal ein Problem hat. Es wird einem immer geholfen. Bei eBuzzing hab ich nämlich die gleichen Erfahrungen gemacht wie danischenker. :(

Offline pike

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 14
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
    • Zabang
Re: Bezahlte Post
« Antwort #5 am: 31.01.2012, 09:02:31 »
Was kriegt man so für einen bezahlten Artikel bei solchen Anbietern? 20-30 EU?
Blog - Internet Trends, Blogosphäre, Social, Grafik, Design, Digital

Offline WorldWildFriese

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 54
  • Karma: 1
  • Große Hilfe fängt klein an
    • KeineVerbindung
    • Profil anzeigen
    • Entertain und Internet Blog
Re: Bezahlte Post
« Antwort #6 am: 22.02.2012, 13:50:21 »
Über Ranksider schreibe ich gerade an einer Erfahrung kann aber schon so viel sagen sie wird positiv ausfallen. Selbst die Auszahlung geht zügig von statten.
An Einnahmen konnte ich zwischen 10 und 30 € erziehlen.

Teliad ist nach einer kurzen Gewöhnungsphase auch gut.
Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit.
Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben.
Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat.
(Roger A.Caras)

Offline Maya

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Bezahlte Post
« Antwort #7 am: 30.03.2012, 06:59:27 »
Leider habe ich mit ebuzzing inzwischen ganz schlechte Erfahrungen gemacht. Nicht nur, dass man kaum Aufträge bekommt, meist müssen es Videos sein und auf Bezahlung für einen Auftrag vom November warte ich immer noch. Trotz mehrmaligem anmahnen. Automatische Auszahlung funktioniert nicht.
Immerhin bekam ich vor 3 (!) Tagen die Nachricht: "Aufgrund schwerwiegender technischer Probleme bei unserer Plattformumstellung ist es uns leider bei einigen Bloggern nicht möglich, eine Auszahlung über unser System zu leisten. "
Ganz toll. Sollte bis Mitte nächster Woche kein Geld da sein, wird der Auftrag vom Blog genommen.

Offline Sparmausi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Bezahlte Post
« Antwort #8 am: 03.07.2012, 10:22:20 »
Ich habe von ebuzzing seit der Umstellung keine Anfrage mehr erhalten. Hat sich bei mir also mehr oder weniger erledigt.

Ranksider bislang ein Angebot erstellt und Auftrag erhalten. Liest sich sehr gut, auch wenn die Themen derzeit nicht passen. Auszahlung kann ich auch noch nicht bewerten.

TeliAd ist mein Favorit. Mir gefällt, dass die Vergütungen für die Blogartikel auf 12 Monate aufgeteilt werden, sodass ich konstante Einnahmen auf einen längeren Zeitraum erhalte. Auszahlung absolut pünktlich am Monatsende und jeden Monat neue Anfragen. So soll es sein :)

mir geht es da ähnlich also wenn die bei ebuzzing nicht bald mal wieder deutsche Firmen haben bin ich da weg.

Ich kann nur Hallimash empfehlen mache da so 200-500€  für 2-6 Artkel im Monat für einen Zeitaufwand pro Artikel von 2-3 Std.
Schau doch mal vorbei:
Blog Marketing
http://www.hallimash.com/index.php?s=info_blogger&nav=3
« Letzte Änderung: 04.07.2012, 06:53:17 von Peer Wandiger »

Offline Frosty

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Bezahlte Post
« Antwort #9 am: 02.08.2012, 10:59:46 »
Hallo sparmausi! Du machst so viel Geld via Hallimash? Wie hast Du das denn geschafft? Markierst Du denn jeden Text damit, dass er von Hallimash kommt? Irgendwie war ich vielleicht blind oder schlampig - ich habe nirgendwo den Link zu Deiner Seite gesehen, kannst Du den mal posten. Danke :-)

Offline Thomasandman

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 106
  • Karma: 6
    • greatimco
    • Profil anzeigen
    • Offizielle Webseite von Tim Sindermann
Re: Bezahlte Post
« Antwort #10 am: 02.08.2012, 17:46:32 »
Ich würde bezahlte Posts generell als Geschäftsmodell
unter den Tisch fallen lassen, wenn du richtig Geld im
Internet verdienen möchtest.

Für Gelegenheits-Blogs ist das ganz in Ordnung, für ein
ernsthaftes Business ist das aus meiner Sicht Zeitver-
schwendung, da kannst du besser Affiliate-Links oder
eigene Produkte nutzen :-)
Ich habe etwas herausgefunden, das jedem hilft, ein Genie zu sein: http://timsindermann.de 

Offline Lera88

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 67
  • Karma: 1
    • ValeriaGeizer
    • ValeriaGeizer
    • Profil anzeigen
    • Erfahre mehr über Ukraine
Re: Bezahlte Post
« Antwort #11 am: 06.08.2012, 19:03:11 »
Ich würde bezahlte Posts generell als Geschäftsmodell
unter den Tisch fallen lassen, wenn du richtig Geld im
Internet verdienen möchtest.

Für Gelegenheits-Blogs ist das ganz in Ordnung, für ein
ernsthaftes Business ist das aus meiner Sicht Zeitver-
schwendung, da kannst du besser Affiliate-Links oder
eigene Produkte nutzen :-)

Ich finde mit Affiliate verdient es sich am schwierigsten. Hab dort die Zauberformel noch nicht raus. Und eigene Produkte kann man nicht auf jede Seite anwenden, oder? Wenn doch, erweist es sich als äußerst schwierig. Ebook wäre leicht, aber nicht jeder braucht irgendwelche Informationen, die er käuflich erwirbt. Oder woran denkst du?

Offline Thomasandman

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 106
  • Karma: 6
    • greatimco
    • Profil anzeigen
    • Offizielle Webseite von Tim Sindermann
Re: Bezahlte Post
« Antwort #12 am: 06.08.2012, 20:09:56 »
Zitat
Ich finde mit Affiliate verdient es sich am schwierigsten. Hab dort die Zauberformel noch nicht raus. Und eigene Produkte kann man nicht auf jede Seite anwenden, oder? Wenn doch, erweist es sich als äußerst schwierig. Ebook wäre leicht, aber nicht jeder braucht irgendwelche Informationen, die er käuflich erwirbt. Oder woran denkst du?

Ja, ein E-Book bietet sich für fast jede "Nische" an, oder eben Email-Kurse,
kostenpflichtige Foren & Mastermind-Groups, Video-/Audiokurse, Podcasts
und so weiter.

Für eine Möbel-Seite könnte man ja zum Beispiel "Die 19 besten Tipps für
zeitlose & haltbare Einrichtung" oder so etwas schreiben.

Wenn du das dann kostenlos anbietest und den Abonnenten dann per
Email auch gestreute Affiliate-Links zusendest, wird das schneller zu Geld ;-)

Schöne Grüße!

Tim
Ich habe etwas herausgefunden, das jedem hilft, ein Genie zu sein: http://timsindermann.de 

Offline Lera88

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 67
  • Karma: 1
    • ValeriaGeizer
    • ValeriaGeizer
    • Profil anzeigen
    • Erfahre mehr über Ukraine
Re: Bezahlte Post
« Antwort #13 am: 07.08.2012, 16:32:10 »
Ja stimmt, du hast recht. Nur muss man erstmal Experte auf dem Gebiet sein, um ein Ebook darüber zu erstellen. Sind Liste echt soo  wertvoll? Ich würde es doof finden, wenn mir jemand was umsonst gibt nur um mich dann mit Ref Links zu bombadieren. hmmm

Offline Thomasandman

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 106
  • Karma: 6
    • greatimco
    • Profil anzeigen
    • Offizielle Webseite von Tim Sindermann
Re: Bezahlte Post
« Antwort #14 am: 08.08.2012, 23:11:41 »
Naja, also Experte muss man vorher nicht unbedingt
sein, sondern eher erhöht ein Ebook o.ä. sogar deinen
Expertenstatus ;-)

Affiliate-Links sollte man erst viel später versenden,
ganz gestreut und immer perfekt passend zum Thema.

Wenn man die schon in der ersten Follow-Up-Email
versendet, vergrault man direkt seine Leser, das ist
wahr.
« Letzte Änderung: 10.08.2012, 21:03:00 von Thomasandman »
Ich habe etwas herausgefunden, das jedem hilft, ein Genie zu sein: http://timsindermann.de 

 


WerbungWerbung