Autor Thema: Lohnt sich eine private Pflegeversicherung?  (Gelesen 6090 mal)

Offline Alibaba

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Lohnt sich eine private Pflegeversicherung?
« am: 09.09.2015, 14:56:56 »
Hallo an Euch,

ich überlege, ob ich neben meiner GKV eine zusätzliche private Pflegeversicherung abschließen sollte, weil das Problem mit der Demografie ja scheinbar nicht nachlässt und ich irgendwie bezweifle, dass wir wirklich in 30 Jahren komplett abgesichert sind durch die gesetzlichen Kassen.  Ich bin zwar Angestellter aber könnte mir das durchaus leisten.  Lohnt sich das auf lange Sicht? Hat jemand so etwas schon gemacht?

Offline gpswandern.de

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 371
  • Karma: 10
    • gpswandern
    • Profil anzeigen
    • Wandern mit GPS
Re: Lohnt sich eine private Pflegeversicherung?
« Antwort #1 am: 09.09.2015, 16:33:51 »
Ja mei, wie bei allen Versicherungen lohnt es sich für Dich genau dann, wenn Du mehr herausbekommst, als Du einzahlst. Und das weißt Du vorher nicht.

Ich bin kein Freund von solchen Vorsorgeversicherungen. Denk mal drüber nach, ob Du lieber mit dem Geld langfristig ein eigenes Vermögen aufbaust. Das hat zwei Vorteile:
1. es verdient nicht noch eine Versicherung daran und
2. bleibt das Geld für Dich verfügbar, je nach Deinem späteren Bedarf kannst Du es in Pflege, Gesundheit oder Rente investieren, Du kannst es verbrauchen oder vererben. Bei einer Pflegeversicherung bist Du von vornherein auf immer festgelegt.

Aber das ist lediglich meine persönliche Meinung.

Offline benjamin1

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 123
  • Karma: 0
  • Fragt, ich beiße nicht.
    • Profil anzeigen
Re: Lohnt sich eine private Pflegeversicherung?
« Antwort #2 am: 10.09.2015, 09:05:24 »
Morgen Alibaba.

Zitat
Aber das ist lediglich meine persönliche Meinung.
Zuerst will ich mich meinem Vorredner mal anschließen. Jeder wird dazu eine andere Meinung haben und diese sollte man auch akzeptieren. Ich spreche jetzt also auch nur von meiner eigenen Meinung. :-)

Zitat
Lohnt sich das auf lange Sicht? Hat jemand so etwas schon gemacht?
Bisher habe ich noch keine private Pflegeversicherung abgeschlossen, doch ich habe mich schon viel mit dem Thema befasst, da ich auch mit dem Gedanken spiele eine abzuschließen. Ich muss mich deinem Argument mit der demografischen Entwicklung auf jeden Fall anschließen. Das ist wirklich ein Punkt, den man bedenken sollte! Es kommt natürlich auch auf das Alter an. In jungen Jahren lohnt sich eine private Pflegeversicherung natürlich mehr als bei einem Rentner. (geringere Prämien...) Falls dich das Thema interessiert, schau dir doch mal diese Infoseite an. Dort findest du alles was du zu private Pflegeversicherungen wissen solltest und erleichtert dir vielleicht sogar deine Entscheidung.

Bin gespannt auf deine Meinung.
Wünsche eine angenehme Restwoche.
Liebe ist der Wunsch etwas zu geben, nicht etwas zu erhalten.


Offline Martin90

  • Freshman
  • *
  • Beiträge: 21
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Lohnt sich eine private Pflegeversicherung?
« Antwort #4 am: 17.09.2015, 07:16:06 »
Man darf hier nicht ausser acht lassen, dass die meisten Anbieter die Beiträge nicht stabil halten können.

Offline Christine

  • Freshman
  • *
  • Beiträge: 25
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Lohnt sich eine private Pflegeversicherung?
« Antwort #5 am: 18.06.2016, 14:36:00 »
Hmm, das ist in der Tat eine ziemlich gute Frage und kann man wohl im Vorfeld nur bedingt abschätzen.

Ich selbst habe eine solche Versicherung nicht abgeschlossen, allerdings habe ich mich die Tage auf steuerberaterscout.de/Magazin-Sterbegeldversicherung-was-gibt-es-zu-beachten-883 darüber informiert, ob nicht eine Sterbegeldversicherung die richtige Idee für mich wäre.

Ich werde in den nächsten Wochen auf jeden Fall mal verschiedene Angebote einholen und mir dann einen Anbieter aussuchen.
« Letzte Änderung: 20.06.2016, 13:01:11 von Peer Wandiger »

Offline weju2006

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
    • Rechtsschutzversicherung Unterhalt
Re: Lohnt sich eine private Pflegeversicherung?
« Antwort #6 am: 18.06.2016, 15:29:56 »
Die Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung sind in den meisten Fällen nicht ausreichend.   Wird man also zum Pflegefall, muss das eigene Vermögen aufgebraucht werden.   Der Freibetrag des eigenen Vermögens liegt nur bei ca.   2.  600,00 Euro.   Der Staat erlaubt einem also zumindest noch etwas für die eigene Beerdigung übrig zu lassen.   

Reicht das eigene Vermögen nicht, die Pflegekosten zu bezahlen, so ist der Ehepartner unterhaltspflichtig.   Gibt es keinen Ehepartner oder ist dieser schon verstorben, dann müssen auch die Kinder für die Pflegekosten aufkommen.   Der Freibetrag beim Einkommen beträgt für Verheiratete bei 3.  240,00 Euro und bei Singles bei 1.  800,00 Euro.   Wer mehr Einkommen zur Verfügung hat, muss für die Eltern zahlen.   Beim Vermögen des Kindes liegt die Freigrenze bei 75.  000,00 Euro, wenn man keine Immobilie besitzt und bei 25.  000,00 Euro wenn man eine Immobilie besitzt.   Weitere Infos hier: hxxp: www. rechtsschutz-unterhalt. de/rechtsschutz-elternunterhalt. html

Wer vermeiden möchte, dass die eigenen Kinder oder der Ehepartner für die Pflege aufkommt, der sollte sich den Abschluss einer Pflegeversicherung überlegen!
« Letzte Änderung: 18.06.2016, 15:32:37 von weju2006 »
hxxp: www. rechtsschutz-unterhalt. de

Offline RHW

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Lohnt sich eine private Pflegeversicherung?
« Antwort #7 am: 11.09.2016, 19:31:55 »
Hallo,

da die finanziellen Mittel begrenzt sind, sollte man immer abwägen:

- Haftpflichtversicherung (höchste Deckungssumme?)

- Berufsunfähigkeitsversicherung

- Altersvorsorge

- Krankentagegeld

- Pflege-Zusatzversicherung

- private Geldanlage

Am besten informieren, was jetzt schon durch die Sozialversicherung und bereits bestehende Private Versicherungen abgedeckt ist und welche Lücken im Ernstfall auftauchen werden.

In der gesetzlichen Pflegeversicherung gibt es zum 1.1.2017 gravierende Veränderungen. Entscheidungen bei der Pflegeversicherung ggf. verschieben, bis Privatversicherungen angepasste Angebote zum Recht für 2017 hat.
 
Gruß
RHW

Offline Peter1980

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Lohnt sich eine private Pflegeversicherung?
« Antwort #8 am: 15.11.2016, 18:55:59 »
Hallo,

also erst mal sollte man die Absicherung richtig bezeichnen, denn was wohl gemeint ist, das ist die private Pflegezusatzversicherung.  Eine private Pflegeversicherung haben privat Krankenversicherte als äquivalent zur gesetzlichen Pflegeversicherung bei gesetzlich versicherten.

Mein Vater war über 7 Jahre ein schwerer Pflegefall der Stufe 3 und in einem Pflegeheim untergebracht.  Die Heimkosten waren aber um etwa 600 Euro im Monat höher als das, was die Pflegeversicherung gezahlt hat.  Das hat erstmal der Landkreis gezahlt, aber wir Kinder wurden dann anteilig zur Kasse gebeten.  Hätte mein Vater Vermögen gehabt, so wäre das wohl zum großen Teil draufgegangen.
Das ist der Grund, warum ich spätestens mit 50 Jahren eine Pflegezusatzversicherung für mich abschließen werde.  Um mein Erbe für meine Kinder zu bewahren.

LG

Offline Sabinchen07

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 63
  • Karma: 1
    • Profil anzeigen
Re: Lohnt sich eine private Pflegeversicherung?
« Antwort #9 am: 27.01.2017, 10:21:33 »
Hallo :D
Ich habe deinen Beitrag leider erst jetzt gesehen und wollte dich fragen, ob un wenn ja welche Versicherung du jetzt letztendlich abgeschlossen hast?
Ob sich eine private Pflegeversicherung auf lange Sicht lohnt kann man leider nicht so einfach sagen... Aber wenn du es dir leisten kannst ist es natürlich besser für den Fall der Fälle abgesichert zu sein.
Ich hatte mich letzte Woche bei basler.de/ueber-uns/presse/pressemitteilungen/2015/2015-01-05.html beraten lassen und werde mir jetzt in Ruhe überlegen welche Versicherungen ich für den Notfall abschließen werde und welche nicht.
Ich hoffe ich konnte dir hiermit ein wenig helfen und wünsche dir noch viel Erfolg bei der Wahl deiner VFersicherungen,
Liebe Grüße
« Letzte Änderung: 02.02.2017, 18:59:29 von Peer Wandiger »

 


WerbungWerbung