Autor Thema: Crawling Fehler  (Gelesen 2613 mal)

Offline Herrcooles

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Crawling Fehler
« am: 29.02.2016, 22:53:51 »
Hallo Gemeinde,

meine Seite (Blog) ging vor einem Monat Online und vorhin schaute ich in der Google Search Console nach dem Crowling Fehlern nach.  Und siehe da, es werden mittlerweile 7 Fehler angezeigt.  Der Antwortcode lautet 404, der 7 unterschiedlichen URL's!

Da ich ein totaler Anfänger bin, will ich mal fragen ob einer von euch mir sagen kann wie ich die abstellen oder was ich dagegen machen kann?

Würde mich über eure Hilfe oder antworten freuen!

Danke und viele Grüße
Herrcooles


Offline gpswandern.de

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 367
  • Karma: 10
    • gpswandern
    • Profil anzeigen
    • Wandern mit GPS
Re: Crawling Fehler
« Antwort #1 am: 01.03.2016, 10:01:49 »
404er in den Google Webmaster Tools hast du immer mal. Zum Beispiel, wenn jemand auf eine Seite bei dir verlinkt, die es nicht (mehr) gibt. Also mach folgendes:
Schau in der Search Console nach, woher der Link kommt. Wenn er von dir selber kommt, dann prüfe, ob die Seite noch existiert und Google darauf zugreifen kann. Wenn die Seite nicht mehr existiert und auch der Link nicht mehr falsch gesetzt ist, kannst du nur abwarten. Google schleppt solche Leichen oft ewig lang mit. Du kannst die Einträge zwar als korrigiert markieren, das hilft aber oft nur kurzfristig, dann hat sie Google wieder drin. Ich würde das nicht so kritisch sehen.

Offline Herrcooles

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Crawling Fehler
« Antwort #2 am: 01.03.2016, 10:44:33 »
Zitat von: gpswandern. de link=topic=3471. msg19892#msg19892 date=1456822909
404er in den Google Webmaster Tools hast du immer mal.  Zum Beispiel, wenn jemand auf eine Seite bei dir verlinkt, die es nicht (mehr) gibt.  Also mach folgendes:
Schau in der Search Console nach, woher der Link kommt.  Wenn er von dir selber kommt, dann prüfe, ob die Seite noch existiert und Google darauf zugreifen kann.  Wenn die Seite nicht mehr existiert und auch der Link nicht mehr falsch gesetzt ist, kannst du nur abwarten.  Google schleppt solche Leichen oft ewig lang mit.  Du kannst die Einträge zwar als korrigiert markieren, das hilft aber oft nur kurzfristig, dann hat sie Google wieder drin.  Ich würde das nicht so kritisch sehen.

Hallo gpswandern. de,

danke für Deine Antwort!
Die Links kommen alle von meiner Seite selbst und diese Seiten existieren nicht wirklich.  Sind entweder Kategorien oder sitemaps.  Ich wüsste also nicht was ich da gegen machen kann oder was ich da falsch gemacht habe.  Werde es eben nicht so kritisch sehen ;-)
Danke Dir !!!

Offline gpswandern.de

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 367
  • Karma: 10
    • gpswandern
    • Profil anzeigen
    • Wandern mit GPS
Re: Crawling Fehler
« Antwort #3 am: 01.03.2016, 17:35:45 »
Ich hab solche auch. Wenn du zum Beispiel in Wordpress einen Tag umbenennst, dann ist in Wordpress alles ok, aber Google erinnert sich ewig lang an die alte Tagseite, auch wenn nichts mehr drauf verlinkt.

Offline SEOrockt

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Crawling Fehler
« Antwort #4 am: 10.05.2017, 14:38:34 »
Entweder du leitest die alte URL auf die neue um (falls z.B. eine Seite umbenannt wurde, oder du ignorierst die Meldungen einfach. So kriegsentscheidend sind die im Grunde nicht, denn genaugenommen handelt es sich bei eine 404-Meldung nicht um einen FEHLER. 404 bedeutet eigtl nur "Seite nicht mehr vorhanden".

Sollte es gute Links auf die - nun nicht mehr vorhandene - Seite geben würde ich in jedem Fall umleiten, dafür gibt es auch Plugins, falls Du dich nicht an htaccess herantraust.

Offline Sol

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 262
  • Karma: 7
    • Profil anzeigen
Re: Crawling Fehler
« Antwort #5 am: 10.05.2017, 15:27:43 »
Entweder du leitest die alte URL auf die neue um (falls z.B. eine Seite umbenannt wurde, oder du ignorierst die Meldungen einfach. So kriegsentscheidend sind die im Grunde nicht, denn genaugenommen handelt es sich bei eine 404-Meldung nicht um einen FEHLER. 404 bedeutet eigtl nur "Seite nicht mehr vorhanden".

Sollte es gute Links auf die - nun nicht mehr vorhandene - Seite geben würde ich in jedem Fall umleiten, dafür gibt es auch Plugins, falls Du dich nicht an htaccess herantraust.
Selbstverständlich ist 404 eine Fehlermeldung des Webservers, da der Browser eine Seite anfordert, die nicht mehr vorhanden ist.

Und ignorieren würde ich 404 Fehlermeldungen nicht, denn erstens können sie bei massenhaftem Auftreten das Ranking negativ beeinflussen und jeder Besucher auf einer 404 Fehlerseite ist unter Umständen ein verlorener Besucher.

 


WerbungWerbung