Autor Thema: Papierloses Büro - eure Ansätze?  (Gelesen 12574 mal)

Offline andreg

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Papierloses Büro - eure Ansätze?
« am: 13.12.2011, 12:46:40 »
Hallo,

ich denke seit einigen Wochen immer wieder darüber nach, wie ich meine ganzen "Papierflut" vernünftig digitalisiere und mir ein digitales, papierloses Büro ermögliche.
Aber gerade bei dem Punkt "Softwarelösung" erscheinen mir die üblichen DMS "zu groß" für einen einfachen Kleinunternehmer/Selbstständigen.

Was ist da euer Ansatz bzw. eure Ideen?

VG
André

Offline Timon.Schroeter

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 103
  • Karma: 5
  • Timon Fiddike (Market Valid GmbH & Co KG)
    • timon.fiddike.geb.schroeter
    • 100925304591625318587
    • PHP_Schulung
    • timon_fiddike
    • Profil anzeigen
    • PHP Entwickler
Re: Papierloses Büro - eure Ansätze?
« Antwort #1 am: 13.12.2011, 16:16:55 »
Hallo Andre,

ich verwende Google Docs für meine eigenen Mitschriften und Dropbox für Dokumente, die aus dem Scanner, Openoffce oder per E-Mail zu mir kommen.

Beide sind kostenlos und einfach super:

Da ich auch als Web-Entwickler arbeite, verwende eich natürlich noch verschiedene Source Code Repositories, über die ich bei Bedarf auch was schreiben kann. Aber für normalen Bürokram sind die beiden o.g. schon perfekt.

Was für eine Art Unternehmen hast Du?

Freudige Grüße!

Timon
Timon Fiddike bietet Ihnen Coaching, Consulting und Training für Ihre
Agile Transition sowie Symfony Schulungen (in-house, offen).

Offline andreg

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Papierloses Büro - eure Ansätze?
« Antwort #2 am: 13.12.2011, 16:57:19 »
Hallo,

also bei mir geht es tatsächlich nur um den alltäglichen Kram (Rechnungen, Angebote, ...), die ich nicht länger in etlichen Ordnern lagern möchte.

Google & Co sind nett - ich habe da auch schon oft drüber nachgedacht - aber mir gefällt der Gedanke einfach nicht, dass ich da die Kontrolle aus der Hand gebe. Daher suche ich explizit nach Möglichkeiten, wie ich selbst etwas hosten bzw. nutzen kann, ohne einen Cloud-Anbieter.

VG & Danke
André

Offline Timon.Schroeter

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 103
  • Karma: 5
  • Timon Fiddike (Market Valid GmbH & Co KG)
    • timon.fiddike.geb.schroeter
    • 100925304591625318587
    • PHP_Schulung
    • timon_fiddike
    • Profil anzeigen
    • PHP Entwickler
Re: Papierloses Büro - eure Ansätze?
« Antwort #3 am: 13.12.2011, 18:13:12 »
Spannend, ich bin genau den umgekehrten Weg gegangen. Früher habe ich selbst gehostet, später dann den Weg in die Cloud gemacht. Ich vertraue einfach drauf, dass es insbesondere für Dropbox zum größten Eigeninteresse gehört, die Daten Ihrer Kunden integer und geheim zu halten.

Zu den Zeiten, als ich mein Dokumenten und Wissens-Management selbst gehostet hab', war das JSPWiki mein Werkzeug der Wahl: http://www.jspwiki.org/ Hatte mir ein eigenes Template gestrickt, dass Attachments oben anzeigt und dadurch noch praktischer ist für Dokumenten Management.

Willst Du einfach ein Verzeichnis auf einem Server, wo Du Deine Daten speichern kannst?
Oder willt Du es komplexer haben, also z.B. aktiv strukturieren können, Metadaten, Beschreibungen, Tags etc?
Timon Fiddike bietet Ihnen Coaching, Consulting und Training für Ihre
Agile Transition sowie Symfony Schulungen (in-house, offen).

Offline Bella

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 324
  • Karma: 27
  • :-)
    • http://twitter.com/BellaSpanien
    • Profil anzeigen
    • Gran Canaria Aktuell
Re: Papierloses Büro - eure Ansätze?
« Antwort #4 am: 13.12.2011, 18:16:09 »
scheitert Dein Traum nicht daran, dass man Rechnungen trotzdem lagern sollte, ich mein ja nur wegen dem Finanzamt?

du kannst dir ja mal Cuecards angucken. Da konnte man auch immer noch Verknüpfungen (z.B. die gescannte Rechnung) mit Anhängen.
http://www.mhst.net/cuecards/
die ältere Version ist Freeware ansonsten gibt es auch eine 30 Tage Testversion


ich träum ja noch viel mehr von einem kabellosen Büro :-)
Das viele Papier um mich herum lässt mich ja wenigstens hoffen auf einen plötzlichen Wintereinbruch vorbereitet zu sein, wenn der hier auf der Insel auch nicht so wahrscheinlich ist.

Offline andreg

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Papierloses Büro - eure Ansätze?
« Antwort #5 am: 13.12.2011, 19:40:10 »
Hmm...
auch sehr interessante Links, danke.
Ich hatte vor ein paar Wochen mal Agorum Core ( http://de.wikipedia.org/wiki/Agorum_core ) gefunden.
Das ganze ist schon im etwa, was ich suche - nur irgendwie "oversized".
Ich will ja eigentlich nicht die ganze Zeit einen Server zu Hause am Laufen haben . was sind das wieder für Kosten. ;-)

Optimalerweise habe ich also das ganze auf meinem lokalem PC auf Laufen, kann aber einfach auch Backups woanders hin ziehn (z.B. auf meine Server).

@Bella:
Das mit dem FA stimmt schon, allerdings genügt es für die ja, wenn ich meine Papiere nach Jahr sortiert abhefte. Alles weitere müssen die dann selbst sehen.
Für mich ist es aber viel sinnvoller, wenn ich die Rechnungen (etc.) sortiert nach Datum, Mandant, Tags, ... am PC habe und dort ggf. auch die Dokumente durchsuchen kann.

Ich möchte ja meine Arbeit dadurch vereinfachen statt zu verkomplizieren. ;-)
Übrigens:
Aktuell bekomme ich etwa 3/4 der Rechnungen/ des Schriftverkehrs nur in digitaler Form. Lediglich einige Urgesteine wie Bank, Versicherungen, etc. beharren auf der Papierform.

VG
André

Offline hertti

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 11
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Papierloses Büro - eure Ansätze?
« Antwort #6 am: 26.12.2011, 18:30:14 »
Gänzlich papierlos halte ich eigentlich für nicht zu bewerkstelligen. Insgesamt kann man natürlich immer Speichermedien aller Art nutzen um die Daten anders aufzubewahren. Aber gerade der Bereich Rechnungen und Belege ist ja kaum papierlos zu erledigen.

Offline max13

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Papierloses Büro - eure Ansätze?
« Antwort #7 am: 07.09.2017, 08:31:27 »
Hallo André,

ich habe vor gut zwei Monaten auch angefangen meine gesamten Dokumente zu digitalisieren. Auf die Idee kam ich als ich fileee für mich entdeckt habe. Die Software von fileee ermöglicht es mir alle meine Dokumente mit meinem Smartphone zu digitalisieren und erspart mir das lästige einscannen mit einem Scanner.

Viele Grüße
Max

Offline sparfuchs

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Papierloses Büro - eure Ansätze?
« Antwort #8 am: 02.10.2017, 05:58:39 »
Beim Digitalisieren aber nicht das Verschlagworten vergessen, sonst sucht man sich am Ende dumm und dämlich. Ich habe es mal probiert. Und dann nach kurzer Zeit festgestellt, dass mir der Aufwand dafür dann doch zu hoch ist und ich mit meinem Ablage- und irgendwann Abheftsystem besser fahre. Immerhin kann man ja so manche Behördensache mittlerweile per Email beantworten. Welch Fortschritt!

 


WerbungWerbung