Autor Thema: Food Blog: Küchengeräte von der Steuer absetzen  (Gelesen 861 mal)

Offline drick82

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Food Blog: Küchengeräte von der Steuer absetzen
« am: 09.01.2017, 17:01:59 »
Hallo zusammen,

ist es möglich neu gekaufte Küchengeräte, die man auch für Rezepte auf dem eigenen Blog einsetzt, anteilmäßig von der Steuer abzusetzen? Aus dem Bauch heraus würde ich sagen, dass man hier durchaus mit einer Pauschale arbeiten kann.

Habt ihr damit Erfahrungen gemacht?


Danke und viele Grüße

Domme

Offline Nancy

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Food Blog: Küchengeräte von der Steuer absetzen
« Antwort #1 am: 07.02.2017, 00:44:36 »
Hallo Domme,

verdienst Du Geld mit dem Blog? Wenn ja, wieso sollte man Dinge, die man zur Erzielung der Einkünfte zwingend benötigt, nicht von der Steuer absetzen können. Ob du die Geräte auch noch privat nutzt, ist ja Deine private Angelegenheit. Kann mir nicht vorstellen, dass das Probleme gibt.

LG Nancy

Offline gpswandern.de

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 371
  • Karma: 10
    • gpswandern
    • Profil anzeigen
    • Wandern mit GPS
Re: Food Blog: Küchengeräte von der Steuer absetzen
« Antwort #2 am: 07.02.2017, 08:29:41 »
So locker wie Nancy sehe ich das nicht. Dem Finanzamt wird es nicht egal sein, wenn du Dinge geschäftlich kaufst, den Betrag als Geschäftsausgabe von deinen Einnahmen abziehst und ggf. die Vorsteuer geltend machst und die Sachen dann privat nutzt. Wenn das ginge, würde ja jeder alles Mögliche geschäftlich einkaufen. Ich würde die Nutzung prozentual aufteilen und zwar so, dass du das dem Finanzamt bzw. einem Prüfer auch plausibel darlegen könntest.

 


WerbungWerbung