Autor Thema: Unternehmen Gründen  (Gelesen 4241 mal)

Offline MarionLauter

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 12
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Unternehmen Gründen
« am: 25.02.2016, 16:02:54 »
Hallo,

ich möchte mich gerne selbstständig machen. Ich weiß auch, dass das zum Teil vom Arbeitsamt unterstütz wird. allerdings kenne ich noch nicht die genauen Bedingungen. Da ich auch später Mitarbeiter einstellen möchte, habe ich darüber nach gedacht so ein Coaching für Führungskraefteentwicklung http://www.coaching-concepts.de/leistungen/fuehrungskraefteentwicklung/ durchführen. Allerdings bin ich mir jetzt nicht sicher, ob das auch mit so einem Bildungschek funktioniert. Könnt Ihr mir vielleicht weiterhelfen?

Offline Andrea_

  • Freshman
  • *
  • Beiträge: 20
  • Karma: 0
  • Andrea ist Online Editor bei Debitoor
    • https://www.facebook.com/debitoor.de
    • https://plus.google.com/u/0/+DebitoorDe
    • https://twitter.com/debitoor_de
    • Profil anzeigen
    • Debitoor
Re: Unternehmen Gründen
« Antwort #1 am: 09.03.2016, 14:35:53 »
Hallo Marion,

das Arbeitsamt unterstützt Existenzgründer mit einem Gründungszuschuss, der zusätzlich zum Arbeitslosengeld für 6 Monate  und im Anschluss dann nochmal für 9 Monate gewährt werden kann.  Bedingung ist natürlich deine aktuelle Erwerbslosigkeit. 

In dieser Broschüre vom Arbeitsamt findest du die genauen Anforderungen und Regelungen zum Gründungszuschuss (Leerzeichen entfernen):

https://www. arbeitsagentur. de/web/wcm/idc/groups/public/documents/webdatei/mdaw/mdk1/~edisp/l6019022dstbai378435. pdf

Nachweisen musst du beispielsweise die "Förderwürdigkeit" deines Vorhabens durch die Stellungnahme einer fachkundigen Stelle, beispielsweise der IHK, zu deinem Vorhaben.  Grundlage dafür ist u. a.  ein Finanzierungsplan.

Ich wüsste nicht, warum deine Idee eines Führungskräfte-Coachings per se als nicht förderungswürdig eingestuft werden sollte. 

Zusätzlich bietet das Arbeitsamt auch eine Gründungsberatung an - da kannst du dich dann auch nochmal direkt nach dem Gründungszuschuss erkundigen (Leerzeichen entfernen):

https://www. arbeitsagentur. de/web/content/DE/BuergerinnenUndBuerger/ArbeitundBeruf/Existenzgruendung/Index. htm

Viele Grüße,

Andrea

Debitoor

Rechnungs-  und Buchhaltungsprogramm
für Freelancer, Kleinunternehmer und Freiberufler   
https://debitoor.de

Offline Lonsii

  • Freshman
  • *
  • Beiträge: 25
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Unternehmen Gründen
« Antwort #2 am: 30.06.2016, 11:17:06 »
Klar funktioniert das. Alles weitere erklärt dir aber das Arbeitsamt und das Finanzamt, da bringt das Forum hier wenig, außer den guten Beitrag meines Vorposters. Für einen Gründerzuschuss vom Arbeitsamt muss man bspw. bereits einen Finanzplan/Businessplan dem Finanzamt vorgelegt haben. Die "segnen" den ab und sagen dem Arbeitsamt Bescheid, dann wird der Zuschuss gewährt. Ob da jetzt diese einzelnen Coachings und so weiter auch bezahlt werden, musst du einfach jemanden fragen der sich gut auskennt. Am besten Arbeitsamt Termin ausmachen, Finanzamt Termin ausmachen und Businessplan machen, bzw Finanzplan vorlegen. Dann auch daran denken das ganze lebhaft vorzutragen. Also wenn du vorhast gewisse Teile deiner Projekte zukünftig outzusourcen, dann nenn denen gleich die Firma (zum Beispiel halt) und die bereits abgemachten Rahmenbedingungen. Zeig ihnen dass du eigentlich bereits erfolgreicher Geschäftsmann/Selbständiger bist in deinem Denken und dir nur noch der Zuschuss zu einem sicheren Abschluss fehlt. Du sollst einfach professionell wirken und so als ob du dir schon 1.000.000 Stunden Gedanken gemacht hast zum Thema und aktiv recherchiert und geplant hast.

Grüße

Offline streckler

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Unternehmen Gründen
« Antwort #3 am: 05.07.2016, 15:19:18 »
Wie weit bist du denn mit deiner Planung für die Selbstständigkeit?

Es macht jetzt wenig Sinn, darüber zu spekulieren, ob du jemanden einstellen möchtest, wenn du dich noch nicht richtig vorbereitet hast!
Das wird mir hier zu kindisch, komm Teddy wir gehen.

Offline Jogiäm

  • Freshman
  • *
  • Beiträge: 42
  • Karma: 1
  • Soft Skills and Hard Insuficiency
    • Profil anzeigen
Re: Unternehmen Gründen
« Antwort #4 am: 18.07.2016, 23:11:26 »
Wenn man sich Selbständig macht, dann sollte man sich kein Gedanken darüber machen, ob man irgendwann Personal einstellt. Denn du kannst jetzt nicht genau sagen, ob du überhaupt irgendwann welche brauchst. Du solltest in erster Linie an dich denken, denn du musst dich weiterentwickeln und dafür sollte man diverse Seminare belegen. Auf nadinepfeiffer.de hast du so einen Couch den man sich mal anschauen sollte, denn man muss immer weiter dazu lernen, es gibt nichts schlimmeres als Selbständiger, wenn man an der Stelle steht und nicht voran kommt.

Du sprichst auch von Couching für Führungskräfte, wenn du jemanden einstellst, dann bist du die Führungskraft und somit ist die Adresse, die ich erwähnt habe noch besser für dich. Es ist nämlich nicht leicht Chef zu sein, solang man für sich selbst arbeitet mag das gehen, aber wenn man irgendwann dann Anweisungen geben muss wird es schwer. Darf man Fragen als was du dich Selbständig machst? Vielleicht kann man da noch mehr Tipps geben. ;-)
« Letzte Änderung: 24.10.2016, 11:24:28 von Peer Wandiger »
Soft Skills and Hard Insuficiency

Offline Geschäftsmann

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Unternehmen Gründen
« Antwort #5 am: 17.08.2016, 03:05:45 »
Schau erstmal zu dass Deine Firma funktioniert, über Angestellte kannst du dann später nachdenken.  So ein Seminar für Führungskräfte direkt beim Beginn der Selbständigkeit halte ich für übertrieben. 

Offline Sabinchen07

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 61
  • Karma: 1
    • Profil anzeigen
Re: Unternehmen Gründen
« Antwort #6 am: 26.01.2017, 11:33:56 »
Hallo :D
Ein Seminar zu besuchen kann nie schaden! Ich habe damals ein sogenanntes Team Coaching (tibacoaching.de/index.php) mit meinen Mitarbeitern absolviert was uns ehrlich gesagt gut zusammen geschweißt hat. Team Coaching hat das Ziel, die Kräfte des Teams zu fokussieren und mit einer konstruktiven Einstellung auf ein gemeinsames Ziel auszurichten. Ein gutes Team erlaubt die individuellen Kompetenzen genauso wie den gemeinsamen Team-Spirit. Ein gutes Team macht Spaß und motiviert zu Höchstleistungen.
Ich hoffe ich konnte dir hiermit ein wenig weiterhelfen und wünsche dir noch viel Erfolg mit deinem Unternehmen.
Liebe Grüße
« Letzte Änderung: 26.01.2017, 14:29:09 von Peer Wandiger »

 


WerbungWerbung