Autor Thema: Verwendung von Bildern in den Artikeln  (Gelesen 16686 mal)

Offline natpisk

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Verwendung von Bildern in den Artikeln
« Antwort #15 am: 04.03.2014, 11:32:33 »
Bitte beachten Sie das Copyright von Bildern

Offline CarloMalone

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Verwendung von Bildern in den Artikeln
« Antwort #16 am: 18.03.2014, 11:27:56 »
Um sich einigen Ärger zu ersparen sollte man meiner Meinung nach (und wie hier schon angesprochen) seine Bilder am besten selbst machen.
Ist dies nicht möglich dann sollte unbedingt im Vorfeld auf die Rechtslage etc. geachtet werden.

Die Strafen dafür können tatsächlich richtig "saftig" sein.

Offline TimEK

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
  • Karma: 1
    • Profil anzeigen
Re: Verwendung von Bildern in den Artikeln
« Antwort #17 am: 18.03.2014, 13:26:46 »
Hallo zusammen,

da hier im Thread ein paar Missverständnisse geäußert wurden, möchte ich (als Fotograf) kurz Abhilfe schaffen:

Nur weil man ein Foto selber gemacht hat, darf man es noch lange nicht verwenden.
Wenn Menschen auf dem Foto sich selbst erkennen können, braucht man ihre Einwilligung für eine Veröffentlichung.
Wenn Dinge zu sehen sind, können u.a. Marken- und Design-Rechte betroffen sein. Das trifft auch immer mal wieder Privat-Verkäufer auf Ebay oder ähnlichen Marktplätzen sehr hart (finanziell gesehen).

Wer bei einer bekannten Stock-Agentur wie Fotolia, iStock oder Shutterstock ein Foto kauft (schon für 1 Euro oder weniger), kann das Risiko auf den Fotografen abwälzen. Denn auch die rechtliche Klärung ist Teil unserer Dienstleistung - was wir der jeweiligen Agentur gegenüber auch beweisen müssen. Jedes Foto in einer dieser Agenturen wird vor der Veröffentlichung durch einen Bildgutachter/Redakteur geprüft.
Fehler können natürlich trotzdem vorkommen, aber so lässt sich das Risiko der Foto-Verwendung deutlich mindern.

Was man im Bezug auf Fotoagenturen allerdings auch wissen sollte: es gibt zwei verschiedene Verwendungsarten.
Kommerziell und Redaktionell - wer sich Sorgen über die rechtliche Seite macht, sollte immer zur kommerziellen Lizenz greifen!
Redaktionelle Fotos, auch "Editorial" genannt, sind für die Berichterstattung gedacht und können geschützte Marken und Designs enthalten. Bei dieser Art Fotos liegt die rechtliche Klärung beim Käufer.

Viele Grüße
Tim

Offline CarloMalone

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Verwendung von Bildern in den Artikeln
« Antwort #18 am: 18.03.2014, 13:34:18 »
Vielen Dank für die Aufklärung  :)

Im Detail wusste ich das natürlich nicht, besonders das mit dem Einholen einer Genehmigung von Personen, die auf den Bildern sind.

Offline TimEK

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
  • Karma: 1
    • Profil anzeigen
Re: Verwendung von Bildern in den Artikeln
« Antwort #19 am: 18.03.2014, 13:38:49 »
Bitte sehr, gern geschehen.
Das sind Feinheiten, die nicht allen bewusst sind und wer beschäftigt sich (außer Anwälten) schon gerne mit Recht und Vorschriften? *grins*

In anderen Ländern sieht es - gerade bei Fotos mit Menschen - wieder anders aus und in Zeiten von Facebook & Co wird in der Realität natürlich nicht direkt geklagt ... aber grundsätzlich besteht dieses "Recht am eigenen Bild" (Stichwort für eine Suchmaschine - wer sich weiter informieren möchte).

Offline CarloMalone

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Verwendung von Bildern in den Artikeln
« Antwort #20 am: 19.03.2014, 17:10:43 »
Ja, sicher.
In Zeiten von Facebook, Twitter, Instagram und Co. hat sich diesbezüglich doch Einiges verändert  ;)

Manchmal drehe ich mich auf Bildern von Fremden oder auch von Freunden absichtlich weg damit ich nicht noch irgendwo im Internet lande. Traurig aber manchmal eben auch wahr.

Offline elexpress

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
    • ELEXPRESS Internet & Marketing
Re: Verwendung von Bildern in den Artikeln
« Antwort #21 am: 22.11.2014, 19:45:29 »
Hi,

Artikel mit Bilder verbreiten sich in sozialen Netzwerken deutlich schneller und die Leserschaft bewertet die Qualität der Inhaltsaufbereitung zumeist unbewusst höher, als wenn ein Artikel, wenn auch gut recherchiert, einfach nur als Text ggf.  mit Listen angereichert wurde.

Es kann sich für kleinere Blogs also bereits lohnen für die verschiedensten Themenbereiche Artikelbilder einzukaufen und diese dann einfach häufiger zu nutzen.
Twitter: dominikboe

 


WerbungWerbung