Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Sol

Seiten: [1] 2 3 ... 19
1
Existenzgründung / Re: Geschäftskonto oder 2. Privatkonto?
« am: 14.10.2017, 22:12:14 »
Ich habe auch zwei Konten, wobei ich eins eher für Rücklagen nutze und nicht zwischen Privat und Business unterscheide.
Für Rücklagen nutze ich ein Tagesgeldkonto auf meinem Geschäftskonto.

2
Hallo zusammen,

ich habe mich nur angemeldet um explizit vor der Agentur FAIRRANK zu warnen. Bin dort sehr derb auf die Nase gefallen... absolute Katastrophe der Laden!
Habe das schon ein paar Mal gehört.
Da du jetzt leider um eine bittere Erfahrung reicher bist: Wie würdest du einem Anfänger raten, wie er eine seriöse Agentur erkennen kann? Das Beispiel Fairrank zeigt ja, dass selbst große Unternehmen keine Garantie für zufriedene Kunden sind. Hinter Fairrank steckt ja Müller Medien (Gelbe Seiten, Das Örtliche usw.).

Mein neuer Klavierlehrer hat ebenfalls das Problem, dass er mit einer unseriösen Agentur auf die Schnauze gefallen ist und jetzt erstmal noch 10 Monate an die gebunden ist.

3
Melde dich mal bei mir per PN und stell mir das Projekt und genauere Details vor, dann können wir uns ja mal unterhalten.
VG

4
Kaufen und Verkaufen / Re: [B] Hochwertige Forenlinks
« am: 08.10.2017, 12:44:05 »
Irgendwie finde ich es lustig, wenn sich Forenlinkaufbauer über Foreninkaufbau in einem Forum unterhalten :)
Allerdings. Gegen Linkaufbau in Foren ist mMn auch nichts einzuwenden, wenn die Linkaufbauer wenigstens Mehrwert stiften würden durch gute Beiträge. Aber meistens erstellen die nur 5 Beiträge mit "ja seh ich auch so" und dann einen Beitrag mit "Guck mal, ich hab das hier für dich gefunden: Link". Braucht kein Mensch.

5
Zu deiner ursprünglichen Frage:

Die Kunden findest du vor allem dann, wenn du sie abholst, wenn sie jemanden wie dich brauchen. Da hilft wie du selbst schon sagtest SEO (sag ich noch was dazu), AdWords, Facebook usw.
Du kannst natürlich auch wild rumtrommeln und sowas wie Anzeigen bei lokalen Zeitungen oder Fachmagazinen schalten, das würde ich aber bei deiner Größe nicht machen.
Ein weiterer Punkt wäre, wenn du nicht als Angestellter, sondern als Partner bei verschiedenen Werbeagenturen arbeitest. Du hast ja sicherlich einen festen Stundensatz. Mach den Agenturen einfach ein faires Angebot, an dem sie auch was verdienen können. Lass dich aber nicht abzocken, es gibt eine Menge unseriöser Werbeagenturen, die ihre Angestellten und Dienstleister klein halten und bei den Kunden Wucherpreise verlangen. Aber es gibt sehr viele Werbeagenturen, die fähige und zuverlässige Dienstleister schätzen.

Zum Thema SEO:
Mit dem Begriff "Imagefilm Hamburg" bist du nicht unter den Top100 bei Google, sondern auf Platz 120. Also als hättest du gar kein SEO gemacht :-)
Zudem hat deine Seite noch ein paar andere gravierende Schwächen, die nicht nur ein gutes Ranking verhindern, sondern auch für potentielle Kunden nicht so optimal sind. Im Prinzip ist deine Webseite nicht nur eine einfache Visitenkarte oder ein digitales Schaufenster, sondern im besten Fall sollte man eine Webseite wie einen Vertriebsmitarbeiter sehen. Das heißt, man muss auch entsprechend Ressourcen in die Webseite stecken.

Ich habe vor einigen Monaten einer jungen Filmemacherin aus Köln in einer ähnlichen Situation geholfen was Webseite und Online Marketing betraf, ich kenne mich also ein bisschen aus in der Branche. Wenn du willst, können wir gerne zusammenarbeiten. Schreib mir einfach eine kurze PN wenn du Interesse hast. Zumindest habe ich einige Ideen im Kopf.

6
Wenn man da wirklich durchstarten will, sollte man sich vielleicht auch an eine professionelle Werbeagentur, wie Monsun Media[/url]

Ich weiß zumindest nun, an welche Werbeagentur ich mich nicht wenden würde, wenn diese so plump Werbung macht!
:D Sehr schön...

7
Hosting / Re: Jemand Erfahrung mit webhoster.de AG?
« am: 29.09.2017, 16:51:56 »
und mich dann zugusten von Unaxus entschieden.

Dort hat mich vor allem der Speicherplatz mit 500 GB und die dafür anberaumten Kosten überzeugt.
Zumindest bekommt man ein bisschen mehr Transparenz über die Leistung als bei den üblichen Verdächtigen. Nur sehr schade, dass sie nicht genau sagen, was 100%, 200% und 400% CPU bedeuten.

8
Logge dich bei GA ein, gehe auf Verwaltung, dann Datenansicht und ganz unten auf "Benutzerdefinierte Benachrichtigungen"

Dann erstelle eine neue Benachrichtung, gib ihr einen Namen, stell den gewünschten Zeitraum ein  (z.B. einen Tag), bei "Dies gilt für" stellst du auf "Alle Zugriffe" um
dann bei "Benachrichtigung senden sobald" auf z.B. "Sitzungen", Bedingung auf "% Abnahme um mehr als" und bei Wert den gewünschten Prozentwert, z.B. 50%. Verglichen mit z.B. "Vortrag"

Dann noch das Häckchen bei E-Mail an mich senden reinhauen, fertig :-)

Screenshot (ich liebe die neue Screenshot Funktion im Firefox :-) )
https://screenshots.firefox.com/85noJhaHoEXXCR0G/analytics.google.com

9
Wenn, dann würde ich sowieso zu www.e-recht24.de gehen.

Aber ein Abo für das Überprüfen von Impressum usw? Halte ich für unnötig, so oft ändert sich das ja nicht. Von einem guten Anwalt erwarte ich übrigens, dass er mich (wie mein Steuerberater) regelmäßig kostenlos über neue Gesetze informiert und mich darauf hinweist, dass es wegen den Änderungen Zeit wird die Internetseite zu überprüfen (das natürlich kostenpflichtig).

10
Kunden kannst du nur gewinnen
Es gibt unzählige mehr Methoden als nur die Kaltakquise um Kunden zu gewinnen.

11
kann mich dem messestand und möglichst das auftreten eines Experten vertreten und leben. Anders kommst du nicht an die Kunden. oder?
Wer geht denn noch auf Messen? Von all meinen Kunden aus dem Mittelstand gehen nur noch zwei auf Messen, weil zu teuer und bringt meistens nichts.

Selbständige Webworker können mit Werbeagenturen zusammenarbeiten um an große Kunden zu kommen. Das habe ich am Anfang meiner Selbständigkeit auch gemacht. So kann man sich einen schöne Referenzliste zusammenbauen, auch wenn die Zusammenarbeit mit Werbeagenturen meist sehr anstrengend ist und viel schlechter bezahlt wird.

12
Werbegeschenke bringen mMn nur etwas, wenn man die Kunden ständig mit Geschenken penetriert. Ein einmaliger USB-Stick wird mMn nichts bringen, da müssen an denselben Kunden regelmäßig Kugelschreiber usw. verschenkt werden.

Das beste "Geschenk" für Kunden ist mMn übrigens immer noch der persönliche, erlebnisorientierte Kontakt, sprich Essen, Party, Schulungen mit Unterhaltungsfaktor usw.

13
Ich würde einfach ein Dokument formulieren, dass das Projekt bereits nach dem 4. Monat nach beidseitigem Einverständnis beendet wird  und von beiden Seiten unterschreiben lassen. Beide Vertragsparteien sind ja nicht verpflichtet weiterhin an einem Projekt zu arbeiten, auch wenn sie das gar nicht wollen. Und der Kunde freut sich sicherlich, dass er weniger Geld bezahlen muss und schon nach dem 4. Monat alle Aufgaben erledigt sind.

(Wobei ich grundsätzlich nicht verstehe, warum man als Existenzgründer auf die berechtigte Aufwandsentschädigung verzichtet, statt das Geld mitzunehmen und dem Kunden für die bisherige gute Zusammenarbeit später Rabatte anbietet)

14
Kommt auf dein Marketingkonzept an. Willst du die Kundschaft hauptsächlich über das Internet (Suchmaschinenoptimierung) finden, dann Tätigkeit + Ort. Willst du dir auch offline eine Marke aufbauen, dann Tätigkeit + Name oder nur der Name.

15
Keyword Domains funktionieren immer noch sehr gut, vor allem für regionale Unternehmen. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit tätigkeit-ortschaft.de also z.B. architektenbüro-berlin.de

Seiten: [1] 2 3 ... 19

WerbungWerbung