Autor Thema: Autowerbung  (Gelesen 16720 mal)

Offline Jens1979

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 18
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Autowerbung
« Antwort #15 am: 18.06.2010, 22:12:49 »
Ich habe auf meinem Wagen halt runterherum etwas größere Aufkleber drauf und teilweise wird auch nach dem Namen gegoogelt, denn ich habe mich bewusst gegen die Version mit http:// und .de entschieden. Aber das man damit nun wirklich viele Besucher anlockt kann ich nun auch nicht sagen:

(http://www.jens-stratmann.de/wp-content/uploads/2010/06/astra-poliert.jpg)

Das schlimme an der Sache, mittlerweile vertreibe ich kaum noch "Tuning" Artikel sondern eher iPhone Zubehör usw. , aber das gehört wohl auch dazu - wandelbar sein (und bleiben).

Gruß,

Jens Stratmann
http://www.jens-stratmann.de

Offline Jens Bond

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 70
  • Karma: 2
  • Willkommen im Selbständig im Netz Forum.
    • Profil anzeigen
Re: Autowerbung
« Antwort #16 am: 19.06.2010, 10:34:31 »
du sprichst auch nur eine mini Zielgruppe an. Bei einem Stadtportal sprichst du ALLE an die einen Internetanschluss haben!

Offline Peer Wandiger

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 668
  • Karma: 43
  • Blogger und Webworker
    • selbstaendig.im.netz
    • 107943192400385578016
    • selbstaendig
    • Peer_Wandiger
    • Profil anzeigen
    • Selbständig im Netz
Re: Autowerbung
« Antwort #17 am: 19.06.2010, 12:03:53 »
Wobei die Aussage "ALLE sind mein Zielgruppe" sehr gefährlich ist. Viele Selbständige gehen so ran und erreichen am Ende niemanden wirklich.

Auch bei einem Stadtportal sollte man sich genau anschauen, wie die Zielgruppen aussehen und bestimmte Werbung für bestimmte Zielgruppe machen.

So sieht die optimale Werbung für Jugendliche, die auf der Stadt-Portal Konzert- und Party-Termine finden können, sicher anders aus, als für Senioren, die andere Interessen haben.

Also auch da sollte man differenzieren und nicht alle auf einmal ansprechen.
Mehr Tipps und Anleitungen für Selbständige im Netz gibt es auf selbstaendig-im-netz.de und auf YouTube

Offline Bella

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 324
  • Karma: 27
  • :-)
    • http://twitter.com/BellaSpanien
    • Profil anzeigen
    • Gran Canaria Aktuell
Re: Autowerbung
« Antwort #18 am: 03.07.2010, 22:39:06 »
Hallo Peer, ich habe mir doch gestern tatsächlich mal deinen SIN-Newsletter reingezogen ... Hust, Spaß beiseite, gehört natürlich fast zur Pflichtlektüre, ABER:

da ist mir was nahezu falsch verstandenes aufgefallen.

Du schreibst dort zum Thema Autowerbung:
Ein interessanter Aspekt wurde im Forum auch noch genannt. Und zwar werden wohl für Firmenfahrzeuge auch GEZ-Gebühren fällig. Und ein Auto mit regionaler Werbung fällt da natürlich auf. Also nicht wundern, wenn ihr Post bekommt.

Das ist aber so nicht der Knackpunkt aus dem Urteil. Firmenfahrzeuge müssen ja eh zur GEZ-Zwangsmitgliedschaft angemeldet werden (sofern Radio vorhanden), darauf also noch einen Aufkleber zu kleben ist völlig unproblematisch. Das Problem, das sich aus dem von mir verlinkten Urteil ergibt betrifft Privatfahrzeuge, die so, wenn der betreffende Autobesitzer von dem Aufkleber etwas hat (im Urteil Firma der Frau), GEZ pflichtig werden. Da dann keine rein private Nutzung mehr vorliegt ...

Ansonsten wäre das Urteil ja langweilig.   

Offline Peer Wandiger

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 668
  • Karma: 43
  • Blogger und Webworker
    • selbstaendig.im.netz
    • 107943192400385578016
    • selbstaendig
    • Peer_Wandiger
    • Profil anzeigen
    • Selbständig im Netz
Re: Autowerbung
« Antwort #19 am: 05.07.2010, 17:20:05 »
Oh jetzt habe ich es verstanden.  :)

Das ist tatsächlich so eine Sache. Die meisten denken, sie können mit ihren Privatfahrzeugen machen, was sie wollen. Das kann teuer werden.
Mehr Tipps und Anleitungen für Selbständige im Netz gibt es auf selbstaendig-im-netz.de und auf YouTube

Offline Bastelprofi

  • Freshman
  • *
  • Beiträge: 24
  • Karma: 0
  • Bilanzbuchhalterin
    • Profil anzeigen
    • Basteln rund ums Jahr
Re: Autowerbung
« Antwort #20 am: 12.07.2010, 23:41:13 »
Oh, je - Stratmann
steht in unserer Region für die Aussage - Achtung Kunde droht mit Auftrag - schnell in Deckung! Oder -wegen Reichtum nicht interessiert ;) - Politkeraussagen, wie "Was kümmeren mich meine Aussagen von Gestern", sind auch direkt anwendbar.

Stratmann handelt mit Elektro, Handyverträgen und vielen Versprechungen. Selbst Aufträge, die im PC angelegt werden, werden nicht oder nur nach hartnäckigem Nachhaken erfüllt.

Eine Autowerbung von stratmann auf den gefahrenen Luxuskarossen verpufft daher völlig unwirksam und kehrt sich schnell ins Gegenteil.

Lesbare, unübliche Werbung ist cool. Die url darf nicht zu lang oder muss leicht merkbar sein. Im Ampelstau habe ich mich schon über manche Werbung amüsiert und bin später auf die Seite gegangen. Smiylies und ein toller Spruch + url auf dem Heck eines langsamen Lkw´s sind auch klasse. Schmunzeln vertreibt den Frust.

Handwerker sollten generell ihre Werbung auf dem Auto haben. Wenn der Nachbar von Firma xyz eine bestimmte Leistung erledigen lässt und zufrieden ist... -  eine bessere Empfehlung kann der Handwerker nicht bekommen.
Die Seite sollte dann aber alle angebotenen Leisgtungen aufführen und alle Kontaktdaten enthalten.
Kostenlose Anleitungen, Basteltipps und E-Books rund um alle Fest- und Feiertage des Jahres findet ihr unter http://www.basteln-rund-ums-jahr.de/

 


WerbungWerbung