Autor Thema: Stand-Up Paddling-Verleih  (Gelesen 522 mal)

Offline P-InterTech

  • Freshman
  • *
  • Beiträge: 25
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Stand-Up Paddling-Verleih
« am: 17.01.2017, 22:06:28 »
Guten Abend,
ein Freund und ich überlegen ob wir einen SUP-Verleih eröffnen. Dieser Sport erfreut sich immer stärkerer Verbreitung. Wir haben beide lange bei einer Segel- und Surfschule gejobbt und Kurse geleitet. Nun wollen wir uns komplett auf SUPs konzentrieren.
Kennt sich hier wer mit den gesetzlichen Bedingungen aus? Muss man einen Rettungsschwimmer haben?

LG Paul

Offline Dextrous

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Stand-Up Paddling-Verleih
« Antwort #1 am: 18.01.2017, 09:08:28 »
Moin,

ich bezweifle dass Tretboot-Verleiher einen Rettungsschwimmer haben.
Und selbst wenn fahren die Leute, hier in Hamburg z.B., auf der gesamten Alster rum.
Da kann der Verleiher ja kaum aufpassen.
Oder habt Ihr vor Touren anzubieten, also dass Ihr mit den Truppen fahrt?

Offline P-InterTech

  • Freshman
  • *
  • Beiträge: 25
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Stand-Up Paddling-Verleih
« Antwort #2 am: 18.01.2017, 10:52:01 »
Guten Morgen,
Nein, wir wollen erst mal nur klein anfangen und schauen wie die Resonanz ist. Wollen uns einen alten Container hinstellen in dem wir die Bretter lagern können und unter der Woche einfach abschließen können. Es wird wohl darauf hinaus laufen, dass es erst mal nur an den Wochenenden geöffnet sein wird.

Ich dachte an die Gründung einer UG, oder? Da haben wir doch dann einen Vertrag in dem wir beide als Geschäftsführer eingesetzt werden können zu gleichen Teilen.

Offline Dextrous

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Stand-Up Paddling-Verleih
« Antwort #3 am: 19.01.2017, 09:19:29 »
Es gibt verschiedene Möglichkeiten. Es ginge auch eine GbR.

 


WerbungWerbung