Autor Thema: https anstelle http  (Gelesen 1724 mal)

Offline Boris

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 14
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
https anstelle http
« am: 02.08.2016, 14:54:38 »
Hallo zusammen,

vor einiger Zeit machte Google ja darauf aufmerksam, dass zukünftig https Seiten bevorzugt behandelt würden. 
Gibt es unter euch Personen, die dies bestätigen können?
Hat der Einsatz von SSL Performancesteigerungen bei euch zur Folge, wenn ja, waren diese so signifikant, dass sich der Aufwand und die Kosten "lohnen"?

Viele Grüße
Boris
« Letzte Änderung: 02.08.2016, 15:03:03 von Boris »

Offline UnternehmerRainer

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 11
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: https anstelle http
« Antwort #1 am: 09.08.2016, 15:54:21 »
Also bei diesem Thema scheiden sich die Geister. Ich glaube schon, dass die https:// Seiten bevorzugt werden, aber da gibt es keine repräsentativen Studien. Wenn du also die Möglichkeit hast, es umzustellen, dann mach es aufjedenfall. Ist ja letztendlich nur eine 301-weiterleitung.

Offline grau

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: https anstelle http
« Antwort #2 am: 16.08.2016, 09:05:36 »
Hmm. Thema Performance (wenn du beispielsweise Ladezeiten meinst):

Prinzipiell ist HTTPS gegenüber Http eigentlich langsamer (muss ja erstmal eine sichere Verbindung ausgehandelt werden).
Einen Performance Vorteil kann aber durch serverseitige Anpassung (Stichwort HTTP/2) erreicht werden. Allerdings ist fraglich, ob dies der durchschnittliche wald- und wiesen hoster anknipst.

Offline Jan Hornung

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: https anstelle http
« Antwort #3 am: 16.08.2016, 10:03:39 »
Hi Boris,

zum einen zu deiner Frage, ob irgendwer bestätigen kann, ob Google HTTPS bevorzugt.  Ja, tut Google.  Und zwar gleich in zweierlei/dreierlei Hinsicht:

(1) Beim Suchranking bevorzugt Google HTTPS.  Das hat der Anbieter schon 2014 angekündigt.  Es ist wahrscheinlich, dass die Gewichtung hier nach und nach erhöht wird.  hxxp: googlewebmastercentral-de. blogspot. de/2014/08/https-als-ranking-signal. html

(2) Beim Crawling, d. h.  Google crawlt HTTPS Seiten immer zuerst und erst danach, wenn überhaupt, die HTTP Variante.  https://webmasters. googleblog. com/2015/12/indexing-https-pages-by-default. html

(3) Es gibt Gerüchte, dass Chrome bald HTTP Seiten als unsicher markiert.  Das ist allerdings noch nicht relevant.  hxxp: motherboard. vice. com/read/google-will-soon-shame-all-websites-that-are-unencrypted-chrome-https

=> All diese Punkte weisen darauf hin, dass Google HTTPS auf jeden Fall bevorzugt.  Vergleiche sind hier wie immer schwer, weil sich kein klassisches Experiment mit Auspartialisierung der einzelnen Einflussfaktoren durchführen lässt. 

grau hat Recht, wenn er oder sie sagt, dass HTTPS langsamer als HTTP sein KANN.  In der Praxis ist HTTPS aber schneller, WENN der Hoster HTTP/2 aktiv hat.  Das bringt dann aber noch einmal einen nicht zu verachtenden Performancevorteil.

Um deine Ursprungsfragen zu beantworten:
Ja, Google verwendet HTTPS als Rankingsignal.
Ja, HTTPS bringt im Zusammenspiel mit HTTP/2 Performancevorteile.
Ja, der Aufwand lohnt sich auf jeden Fall.  Wenn du beim richtigen Hoster bist, kannst du SSL mit nur wenigen oder gar einem Klick einrichten.  All-Inkl hat z. B.  kostenlose Let's Encrypt Zertifikate in seine Bedienoberfläche integriert.  Und wenn du eine WordPress Seite hast, dann bietet der WordPress Hoster RAIDBOXES sogar eine 1-Klick Lösung.  Andere Anbieter wie 1und1 bieten ebenfalls kostenlose SSL-Zertifikate an.

=> Jeder kommt heute im Prinzip sehr leicht an ein kostenloses Zertifikat.  Man muss nur die Augen offen halten ;)
Hier ein Beitrag von SEO-Portal zu dem Thema: https://seo-portal. de/https-die-zukunftssichere-website-mit-kostenlosen-ssl-zertifikaten/

Offline Sol

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 242
  • Karma: 7
    • Profil anzeigen
Re: https anstelle http
« Antwort #4 am: 30.11.2016, 01:14:46 »
Bei meiner Webseite gab es wenige Wochen nach https Umstellung einen spürbaren Boost bei den Rankings. Woran das nun genau liegt, kann keiner sagen außer Google, aber ich halte es für sehr wahrscheinlich.

Übrigens: Mit Lets Encrypt, dem richtigen Hoster und z.B. WordPress ist die Umstellung sowohl kostenlos als auch wenig aufwändig. Man sollte es nicht nur für Google machen, sondern auch für den Vertrauensbonus (grünes Symbol im Browser)

 


WerbungWerbung