Autor Thema: Werbegeschenke als Kundenstamm Erweiterung, mehr Schlecht als Recht?  (Gelesen 6118 mal)

Offline Keto

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 12
  • Karma: 2
  • Carpe diem!
    • Profil anzeigen
Hallo ihr Existenzgründer und bereits Existenten :D
Ich bin neu hier und habe leider keinen Vorstellungsthread gefunden, wo ich meine Vorstellung hätte posten können, daher habe ich mir gedacht dass ich die Vorstellung einfach möglichst elegant in meiner ersten Frage an euch, verpacke.

Ich bin der Inhaber eines Kleinen Friseurunternehmens mit 2 Standorten in Schwerin (Landeshauptstadt von Meck Pomm ca.  150Km östlich von Hamburg ;D) Wir haben auch eine Mobile Abteilung da einige Firmen oder auch die Bundeswehr unsere Dienste bei sich buchen.  Die Auftragslage ist relativ stabil Laufkundschaft und Stammkunden sind beinahe Täglich im Laden letzteres weniger oft aber nach einmal schneiden ist der Job ja auch durch.  Ich leite dieses Unternehmen nunmehr seit 2 Jahren, die Geschäftsidee kam mir während der Ausbildung in Berlin und diese Idee hat mich dann auch in meine Heimatstadt zurück gebracht, mit meinen jetzigen 29 Jahren habe ich leider noch keinen Meisterbrief gemacht aber dies folgt sicher noch, die Kosten sind mir momentan auch etwas zu hoch und so ein kleines Mittelständiges Unternehmen braucht seinen Chef, ich plane meinen Meisterbrief wenn aus meinem Unternehmen eine Art Selbstläufer geworden ist wo ich nicht ständig vor Ort sein muss. 

So nun habe ich schon einiges verpackt aber noch keine Frage gestellt wie es ja der Plan vorgesehen hatte.
Daher stelle ich einfach mal die Frage, ich habe eine Überlegen im Hinterkopf wegen effektiver so umgebungserfassender "offline" Werbung, dazu wollte ich gerne mal die Meinungen erfassen, Oft kommt es, wie zuvor erwähnt, vor das wir vom Bund gebucht werden, ich zähle sie mal zur Stammkundschaft um diese Stammkundschaft ein wenig zu belohnen für ihre Treue dachte ich an kleine Werbegeschenke die vielleicht auch aus den Läden mitgenommen werden können, in der Hoffnung das sich der Bekanntheitsgrad erweitert und eben mehr Kunden kommen und natürlich auch treu bleiben.  In Schwerin sind wir der einzige Friseur der bei "langen Sitzungen" was beim Färben meist der Fall ist, sogar Speisen bereitstellt und natürlich auch Getränke, das liegt an meinen Ausländischen Wurzeln als Kurde habe ich sehr gute Verbindungen zu einigen Ladeninhabern die Fastfood verkaufen und habe dadurch die Möglichkeit Essen billig zu ordern.  Naja ich schweife gerade ein wenig ab mich interessiert eigentlich nur ob es eine gute Idee wäre um den Kundenstamm zu erweitern wenn ich Werbegeschenke verteile?

Viel heiße Luft und quasi nichts, ohje sry wegen des langen Textes ;)
Carpe diem!

Offline rmei

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 112
  • Karma: 6
    • Profil anzeigen
Na da waren wir ja fast Nachbarn, ich hab bis vor 4 Jahren 25 km entfernt gehaust

Also wenn ihr schon mal der einzige seit bei dem es auch etwas zu essen gibt ist das doch schon mal ein sehr gutes Werbemittel, aber dabei immer schön aufpassen, denn viele der Schönen achten auf Ihre Linie und da käme typisches FastFood sicher nicht so gelegen ;-)

Werbegeschenken stehe ich selber etwas skeptisch gegenüber, einfach aus dem Grund weil 95% aller Werbegeschenke Wegwerfprodukte oder einfach gesagt bedruckter Müll ist..
Ich selber geh 3 -5 mal im Jahr zum stutzen, 3mm und im Winter darf es auch gern mal einer mehr sein, dafür habe ich auch kein Stammlokal sondern wenn ich gerad Zeit hab und an einem vorbeikomme der gerade leer ist geh ich schnell mal rein, da erwarte ich kein Werbegeschenk auch nicht wenn das zweite mal erscheine
Tja wohl typisch Kerl

Ich könnte mir auch nicht vorstellen was man da als Werbegeschenkt nehmen könnte. Einen Kamm? den dann sicher niemand benutzt und der dann im Müll oder einer Ecke landet, oder sowas ausgelutschtes wie Tassen, Schlüsselbänder etc???
Ein Shampo ?

Hast du vielleicht noch andere Verbindungen außer zu FastFood?
Was wollen deine Kunden, was erwarten sie oder womit könntest du sie verblüffen ???

Etwas was jeder oder fast jeder will ist Geld sparen, ist alt ist banal aber geht fast immer
Stempelkarte wie beim Bäcker für Kaffee wäre natürlich fehl am Platz,

Wie wäre es mit einem Einkaufsgutschein? entweder eine feste Summe oder XX% des EInkaufswertes bis zu einer bestimmten Summe
Für die Damen gibt es dann die Scheine für Kosmetik oder Modeläden und für die Herren z.b. für den Baumarkt
Da du dann ja damit Kunden für die anderen Geschäfte bringst lässt sie da bestimmt auch was aushandeln mit den Gutscheinen

Eine andere Idee wäre
Bei uns gibt es keine Werbegeschenke !
Wir nehmen statt dessen XX% der Einnahmen und spenden dies für XYZ
Sie schlagen zwei Fliegen mit einer Klappe, denn Sie bekommen eine schöne Frisur und tuen dabei auch noch etwas gutes.....
XYZ sollte dann aber etwas lokales also eine Einrichtung in oder um Schwerin sein, das kommt dann vielleicht nicht nur bei den Kunden gut an, sondern auch bei den Medien

Mach lieber sowas als die Leute mit "Geschenken" zu belästigen die sie gar nicht wollen ;-)

Offline Keto

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 12
  • Karma: 2
  • Carpe diem!
    • Profil anzeigen
Oha nen Nachbar :D
Naja man bekommt ja auch nicht nur Döner, bei einem Dönerladen ;)
Die Stempelkarte finde ich gar nicht so blöd ich könnte ja solch eine Stempel karte anbieten und nach dem 5 Besuch gibt es ein Markenpflegeprodukt für Zuhause und nach dem 10 o.  20 eine Kurzhaarfrisur gratis, das könnte durchaus binndend wirken oder nicht.

Ich kenne noch einen kleinen Unternehmer der einen eigenen Modeladen hat, das war es dann aber auch mit tollen Kontakten.  Meine Kunden wollen schnellen und ausgezeichneten Service sowie eine Tolle Frisur aber Preislich bewege ich mich schon lange auf einem zu tiefen niveau das ich sogar schon ehrheblich erhöhen musste . . . Mindestlohn.

Deine Letztere Idee hat vielleicht Potential aber ich müsste in dem Fall die Preise heben um solche Spenden Aktionen durchzuführen :( wobei die Idee garnicht verkehrt ist , vielleicht könnte man ja eine Promo veranstalten, sowas wie einen Haarschneidemarathon. . .  danke für die nützlichen Tipps !!!
Carpe diem!

Offline Jogiäm

  • Freshman
  • *
  • Beiträge: 42
  • Karma: 1
  • Soft Skills and Hard Insuficiency
    • Profil anzeigen
Unsere Firma nutz dieses Werbemittel effektiv, aber wir sind auch eine Firma für Bürobedarf da verhält sich das natürlich etwas anders. Bei dir wäre mit Sicherheit aktive Promotion am Kunden wesentlich Zielorientierter. Wir haben unser Werbeartikel immer bislang bei promotiontube.com/de/burobedarf bezogen, die haben auch noch andere Artikel im Sortiment, das mal so als Tipp wenn du dennoch so Werbung betreiben willst.

Doch wie gesagt ist eine aktive Promotionkampagne, in deinem Berufszweig oder Berufsbild wesentlich Kundenorientierte und Zielbezogener. Du hast durch deine Beziehungen zu einen FastFood- Restaurant und dem Inhaber einer Modeboutique doch schon richtig tolle Ansätze eine Kooperation wäre dort doch sicher ein gutes Werbemittel, getreu dem Motto; "eine Hand wäscht die andere"

Die Bonuskartenidee hat sehr viel Potential! Doch ohne Ankündigungen oder leichte Promotion vor dem Laden spricht sich das vermutlich nicht richtig rum und neue dauerhafte Kundschaft bleibt aus. Werbung ist ein recht Komplexes Gebiet bei der Unternehmensführung. Wenn irgendwelche Märkte oder sonst was ist würde es sich vielleicht auch lohnen dort einen Stand zu platzieren wo dann von allen die wollen schnell und schön die Haare gemacht werden sowas wie ein Speed Date nur eben als Speed Friseur  wenn du verstehst. Das bemerken viele sehen die Geschwindigkeit und das es gut aussieht, nehmen sich deswegen die Visitenkarten mit und kommen in deinen Laden dann noch in Kombination mit der Bonuskarten wäre das vielleicht doch eine sehr gute Promo, du musst dazu jedoch die nötigen Ressourcen haben also einen sehr schnellen Friseur ;)

« Letzte Änderung: 24.10.2016, 11:27:17 von Peer Wandiger »
Soft Skills and Hard Insuficiency

Offline Christine

  • Freshman
  • *
  • Beiträge: 25
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Guten Abend!

Ich persönlich würde mit solchen Geschenken doch eher sehr sparsam umgehen. Bei uns bekommen meistens die 3 bis 5 umsatzstärksten Kunden ein Geschenk zu Weihnachten, das kann dann auch schon mal ein bisschen teurer sein.

Für unseren letzten großen Stammkunden haben wir damals bei oz-orgonite.de/pranatropfen/selbstbewusstsein/pranatropfen-jophiel-selbstbewusstsein einen Pranatropfen gekauft, weil uns bekannt war, dass er einen Faible für Esoterik hat.
« Letzte Änderung: 20.06.2016, 13:05:11 von Peer Wandiger »

Offline Sabinchen07

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 55
  • Karma: 1
    • Profil anzeigen
Kundengeschenke können durchaus ein probates Mittel sein, um den Kundenstamm zu erweitern. Man muss halt darauf aufpassen, welches Geschenk man wählt und wie viel man dafür ausgibt!

 


WerbungWerbung