Autor Thema: Umgangssprache in der Bewerbung?  (Gelesen 8626 mal)

Offline Christine

  • Freshman
  • *
  • Beiträge: 25
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Umgangssprache in der Bewerbung?
« Antwort #15 am: 31.05.2016, 19:09:40 »
Guten Tag!

Also meiner Meinung nach hat die Umgangssprache in einer Bewerbung absolut nichts verloren, allerdings habe ich auch schon längere Zeit keine eigenständige Bewerbung mehr geschrieben.

Meine Schwester informiert sich gerade auf pflegejobvermittlung.ch/blog/anerkennung-der-deutschen-krankenpflegeausbildung-in-der-schweiz bezüglich der Anerkennugn ihrer Pflegeausbildung, weil sie gerne in der Schweiz arbeiten würde und wir dann wieder Bewerbungen schreiben müssen. Ich werde ihr dann sicherlich bei den Bewerbungen helfen.
« Letzte Änderung: 20.06.2016, 13:01:25 von Peer Wandiger »

Offline hirsch

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Umgangssprache in der Bewerbung?
« Antwort #16 am: 12.08.2016, 20:24:05 »
Ich würde auf die Umgangssprache verzichten!

Offline StefanR

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 19
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Umgangssprache in der Bewerbung?
« Antwort #17 am: 02.11.2016, 10:42:44 »
muss schon eine gewisse form haben! aber gerade bei Bewerbungen in der kreativen Branche oder start-ups kann sie schon etwas legerer ausfallen denke ich

Offline ronkell

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Umgangssprache in der Bewerbung?
« Antwort #18 am: 17.11.2016, 10:13:56 »
Ich bin auch kein Fan von Umgangssprache bei Bewerbungen, würde aber erst einmal darüber hinwegsehen und einen genauen Blick auf die Qualifikationen werfen. Oft wird Umgangssprache benutzt, um sich von anderen Bewerbern abzuheben, weil man schon viele Ablehnungen hinter sich hat.

Offline Webworker45

  • Freshman
  • *
  • Beiträge: 48
  • Karma: 1
    • Profil anzeigen
Re: Umgangssprache in der Bewerbung?
« Antwort #19 am: 16.01.2017, 16:37:19 »
Es kommt auf den Kontext an. Oft wird einem ja regelrecht eingebläut, dass man auf sich aufmerksam machen soll. Wie das dann passiert finde ich aber oft unbeholfen
Ich bin offen für Geschäftskontakte ;)

Offline FreelanceFrank

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Umgangssprache in der Bewerbung?
« Antwort #20 am: 09.06.2017, 12:02:08 »
Absolut unpassend in meinen Augen.
Umgangssprache hat vielleicht unter Kollegen seinen Platz, jedoch nicht beim Bewerbungsschreiben.

 


WerbungWerbung