Autor Thema: Was (wenn überhaupt) für ein Gewerbe muss als Texter/Autor anmeldet werden?  (Gelesen 476 mal)

Offline Java

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Hallo zusammen,

ich habe bereits einige Aufträge als Texter/Autor erhalten und werde wahrscheinlich ca. 100-400€ pro Monat einnehmen. Kann ich jetzt schon ohne Gewerbe eine Rechnung schreiben bzw. kann ich die Rechnungen nachreichen, sobald ich das Gewerbe angemeldet habe?
Ich habe leider gar keine Ahnung wie so etwas abläuft und hoffe, dass ihr mir helfen könnt.

Danke schon mal!

Offline gpswandern.de

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 371
  • Karma: 10
    • gpswandern
    • Profil anzeigen
    • Wandern mit GPS
Du solltest erst mal klären, ob Du mit Deiner Tätigkeit überhaupt Gewerbetreibender bist, oder Angehöriger der freien Berufe. Google "Freie Berufe" und Du findest amtliche Listen dazu. Autoren, Künstler, Architekten, usw. sind zum Beispiel Freiberufler.

Offline Träumer

  • Freshman
  • *
  • Beiträge: 31
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Hallo zusammen,

ich habe bereits einige Aufträge als Texter/Autor erhalten und werde wahrscheinlich ca. 100-400€ pro Monat einnehmen. Kann ich jetzt schon ohne Gewerbe eine Rechnung schreiben bzw. kann ich die Rechnungen nachreichen, sobald ich das Gewerbe angemeldet habe?
Ich habe leider gar keine Ahnung wie so etwas abläuft und hoffe, dass ihr mir helfen könnt.

Danke schon mal!

Hallo, als erstes würde ich ein Kleingewerbe anmelden. Rechnungen kannst du auch jetzt schon ausstellen. Achte aber darauf, das du als Kleinunternehmer keine Mehrwertsteuer berechnen darfst. Die im Moment noch fehlende Steuernummer für dein Gewerbe, kannst du selbstverständlich, sobald sie dir vorliegt nachreichen.

Offline sparfuchs

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Ob Freiberufler oder nicht entscheidet am Ende das Finanzamt. Sobald man noch irgendwas anderes macht, fällt das schnell weg. Und das ist oft gar nicht mal so verkehrt.

 


WerbungWerbung