Autor Thema: Kurzmeldungen - auf der Seite oder extern?  (Gelesen 2821 mal)

Offline BoosterJunky

  • Freshman
  • *
  • Beiträge: 24
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Kurzmeldungen - auf der Seite oder extern?
« am: 04.11.2015, 17:52:30 »
Hallo!

Ich überlege derzeit auch kleinere Meldungen anzubieten, die alleine eigentlich keinen eigenen Artikel wert sind.

Nun hab ich zwei Ansätze im Kopf:
  • Twitter-Feed der nach speziellen Hashtags filtert (bsp: #kurznews)
  • Eigene Artikel-Kategorie, in der wirklich nur Beitragsbild, Banner und 2-3 Sätze drinn sind

Ist die Frage welcher bietet sich eher an?

Beim Twitter-Feed sind die Sachen zwar auch auf der Seite sichtbar, allerdings ist man stark begrenzt was die Zeichenanzahl angeht und technisch gesehen befinden sich die Inhalte dann nicht auf meiner Seite - sondern auf Twitter.
Positiv wäre daran natürlich das es aus User-Sicht mehr Sinn und Mehrwert hätte, mir auf Twitter zu folgen - und ein einigermaßen passendes Widget schon verfügbar ist.

Bei den Kurznachrichten als eigene Kategorie auf der Seite ist der Aufwand natürlich ungleich höher - Banner und Beitragsbild auch für jeden Kurzbericht, zwar keinen aufwändig recherchierten Text und nur ein paar Zeilen - aber immerhin.
Positiv daran ist natürlich das es Content ist der wirklich auch nur bei mir auf der Seite verfügbar ist - dürfte ja im Bezug auf Google besser sein - oder?

Ich bin aktuell etwas ratlos welche Option ich wählen soll - von der Art der Umsetzung mal ganz zu schweigen?!

Hat da wer eventuell den einen oder anderen Rat für mich?

Offline AlinaC4M

  • Freshman
  • *
  • Beiträge: 34
  • Karma: 0
    • crazy4marketing
    • Profil anzeigen
    • Crazy4Marketing
Re: Kurzmeldungen - auf der Seite oder extern?
« Antwort #1 am: 22.11.2015, 21:53:42 »
Hey!

Ich persönlich finde Blog Artikel mit 2-3 Sätzen sind es nicht wert gepostet zu werden. In so wenig Text kann man ja auch schlecht wirklichen Mehrwert einbauen. Und das ist natürlich dann auch wenig Content, den Google indexieren könnte.

Ich würde es auf Twitter oder Facebook posten.

Liebe Grüße,
Alina

 


WerbungWerbung