Autor Thema: Suche Feedback zu einer Geschäftsidee  (Gelesen 2288 mal)

Offline thomas0401

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 11
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Suche Feedback zu einer Geschäftsidee
« am: 24.01.2016, 19:42:49 »
Hallo,

ich suche Feedback zu einer Geschäftsidee.
Ich würde mich freuen Meinungen und Anregungen dazu zu bekommen.

Also die Beschreibung folgt:

Bisher steht nur die Idee im Raum und diese gilt es noch zu verfeinern, also zur Idee:

Es wird eine Plattform geschaffen auf der sich Unternehmen (womöglich Startups oder auch Online Businesse) registrieren, präsentieren und Aufgaben einstellen können.  Die Profile und Aufgaben sind öffentlich und für jeden einsehbar.  Jeder kann sich kostenlos registrieren und Aufgaben erfüllen.  Der Clue ist die "Entschädigung".  Für die Listung von Aufgaben müssen Unternehmen Unternehmensanteile an die Crowd abtreten.  Das könnten Beispielsweise 10% sein.  Diese 10% sind dann fix und die Verteilung der Anteile unter der Crowd richtet sich danach wie viel und was der einzelne für das Startup erledigt hat.  So können die Unternehmen für die Aufgaben unterschiedliche Punktwerte ausloben und der tatsächliche Unternehmensanteil von Person A an Startup A entspricht dann dem erwirtschafteten Punkten von Person A/ allen Vergebenen Punkten von Startup A.  Die Gesamtzahl der vergebenen Punkte von Startup werden also dem Unternehmensanteil von 10% gleichgesetzt. 
Der eigene Anteil hängt also auch immer vom Engagement von anderen Crowdworkern ab.  Falls niemand sonst für Startup A tätig werden sollte, so hält man 100% an den 10%.  In dem Fall ist der Anreiz jedoch umso größer für jeden anderen hier mit einzusteigen.  Das belebt den Wettbewerb und verschafft dem Startup entsprechend Unterstützung durch Crowdworker. 

Sobald man angefangen hat Aufgaben für ein Startup zu erledigen und sich erste Prozente Beteiligung am Unternehmen gesichert hat, ist man committed und wird weiter zusehen Aufgaben zu erfüllen, damit man seine Anteile nicht wieder verliert. 

Es gibt genügend Aufgaben - auch solche Aufgaben, die fortlaufend sind und solche, die leicht outgesourced werden können - seien es Recherchetätigkeiten, Social Media Bewerbung oder Texte oder vllt auch Beratungen oder Unterstützung im Online MArketing, Designtätigkeiten, Telefonakquise, Umfragen etc. 
Startups kämpfen häufig mit dem Marketing bzw.  hängt ihr Erfolg meist von der Aufmerksamkeit ab, die sie für sich gewinnen können - die Crowd würde über die Beteiligung nicht allein stumpfer Auftragserfüller wie auf anderen Crowdsourcingplattformen, sondern Botschafter der Startups sein, mit einem Eigeninteresse das Unternehmen erfolgreich zu machen. 

Als Botschafter werden die Crowdworker auch entsprechend informiert - Startups müssen monatlich einen Report speziell an ihre Crowdmitarbeiter schicken um diese mit einzubinden, ihnen Neuigkeiten mitzuteilen und auf dem Laufenden zu halten - zum einen weil es sich um Anteilseigner handelt also im Sinne von Investor relations und 2.  damit die Crowd auch den Fortschritt und die nächsten Herausforderungen kennen und besser mitwirken kann. 

Geschäftsmodell:

Startups zahlen monatlich für die Listung auf der Plattform. 
Sie können die Mitgliedschaft von Monat zu Monat kündigen, doch damit würden ihre Aufgaben pausiert und sie würden keine weitere Unterstützung durch die Crowd erhalten und ihre Unternehmensanteile wären dennoch vergeben. 

Das Startup erhält das Vorkaufsrecht seiner Anteile und kann jederzeit der Crowd ein Angebot für seine Anteile machen.  Zudem können Crowdmitglieder untereinander ihre Beteiligungen handeln.  Wir treten dabei als Vermittler auf und erheben ggf.  eine Provision für eine Transaktion. 

In der Praxis würde es womöglich Sinn machen, dass die Anteile an den Startups der Plattform überschrieben werden, da sich die Anteile der Crowdworker ständig ändern.  Die Plattform wiederum sichert dann den einzelnen Crowdworkern mit der Registrierung Unternehmensanteile gemäß ihrer Mitarbeit am Startup zu. 


Weitere Informationen bzw.  noch ausführlicher beschreibe ich die Idee auf ProEntrepreneurship: hxxp: www. pro-entrepreneurship. de/geschaeftsideen-vorgestellt/geschaeftsidee-startup-crowdworking-beteiligung/

Offline AndrewLloydWWWebber

  • Freshman
  • *
  • Beiträge: 30
  • Karma: 4
    • Profil anzeigen
Re: Suche Feedback zu einer Geschäftsidee
« Antwort #1 am: 02.02.2016, 04:02:34 »
Halte ich nicht für realistisch. Man lässt wichtige Aufgaben nicht von Hinz und Kunz aus dem Internet erledigen. Es gibt Abstimmungsaufwand, Vertrauensaufbau, Kommunikationsprobleme usw. usf. Wenn du ein neues Unternehmen aufbaust, willst du dann deine Zeit mit vielen verschiedenen Leuten aus dem Internet verbringen, die du nicht kennst und wo wahrscheinlich eine Menge Schwätzer dabei sind, die natürlich auch noch mitreden und über das Geschäftsmodell diskutieren wollen (wo sie doch nun Gesellschafter werden)? Und wie soll der Auswahlprozess aussehen, wenn mehrere Dienstleister ihre Arbeitsleistung gegen Anteile tauschen wollen?

Wir sind aus dem Zeitalter raus, wo man Kühe gegen Weizen tauschte und Frauen gegen Kamele. Es gibt heute ein überall gültiges Zahlungsmittel, das heisst Geld. Wenn man Unternehmensanteile abgeben will, um damit einen Teil der Arbeit zu bezahlen, dann kann man einen Anteil gegen Geld verkaufen, und mit diesem Geld bezahlt man dann all die gewünschten Dienstleistungen. Dann muss man nur einen finden, der ins Geschäft einsteigen will. Und wenn man mehr Geld braucht, gibt es eine neue Finanzierungsrunde.

Offline ottopgl

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Suche Feedback zu einer Geschäftsidee
« Antwort #2 am: 07.03.2016, 09:34:53 »
 ;) Als erfahrener Berater kann ich sagen, dass ich Deine Argumente nicht teile -
warum soll man nicht aus der community Ressourcen wahrnehmen, die letztlich alle auch ein unternehmerisches Ziel verfolgen? 
Ich finde die Idee durchaus pfiffig und kreativ - klar, die Kommunikation und Abstimmung muss ernsthaft und dokumentiert erfolgen.   

  • - das aber ist häufig eine sehr hilfreiche Bedingung für jedes Unternehmen, besonders für ein start up.     Die Planung und Konzeption schriftlich festzulegen und  zu strukturieren, ist dann auch der Fahrplan für die einzelnen "Sub's"   

Offline Christine

  • Freshman
  • *
  • Beiträge: 25
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Suche Feedback zu einer Geschäftsidee
« Antwort #3 am: 31.05.2016, 06:11:43 »
Guten Tag!

Meiner bescheidenen Meinung nach dürfte das Vorhaben nur äußerst schwierig - wenn überhaupt - in die Praxis umzusetzen sein, aber Experte bin ich auf diesem Gebiet jetzt natürlich auch keiner. Vielleicht schaust du ja trotzdem mal bei der Salfried AG eine Private Equity Gesellschaft vorbei, wo du mit deiner Geschäftsidee auf Finanzierungssuche geben kannst.

Dort bekommst du dann auch eine realistische Einschätzung, ob du eine Chance auf eine Finanzierung hast oder deine Geschäftsidee besser wieder verwerfen solltest.
« Letzte Änderung: 20.06.2016, 13:01:39 von Peer Wandiger »

Offline Cotton

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 11
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Suche Feedback zu einer Geschäftsidee
« Antwort #4 am: 12.06.2016, 16:06:49 »
Ich wünsche Dir viel Erfolg mit Deiner Idee.  Hört sich gut an, ist allerdings wohl wenig vielversprechend.
Dir fehlt die Credtibility, die im Internet so wichtig ist

Offline gerow

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 17
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Suche Feedback zu einer Geschäftsidee
« Antwort #5 am: 18.06.2016, 12:08:06 »
Es wäre vielleicht eine Möglichkeit sich schon ein paar Kunden zu suchen für die man Testweise dann was anbietet und die einem dann so einen Art Arbeitszeugnis ausstellen, oder unterschreiben. Schau mir hier : http://www.infoquelle.de/job_karriere/arbeitszeugnisse/arbeitszeugnis-noten/. Das kann deine Chancen deutlich verbesser in allen Bereichen. Ich habe das auch so gemacht und würde es wieder machen. Erst ein bisschen Arbeit ohne Lohn, aber dann kann man voll durchstarten.

 


WerbungWerbung