Autor Thema: Geschäftskonto oder 2. Privatkonto?  (Gelesen 6595 mal)

Offline Spooky

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 65
  • Karma: 2
    • Profil anzeigen
Geschäftskonto oder 2. Privatkonto?
« am: 27.10.2014, 21:41:53 »
Hallo zusammen,
momentan stellt sich mir die Frage welche Girokonto Variante ich nutzen soll. Auf dem Konto werden (hoffentlich) Auszahlungen der Affiliateanbieter eingehen, Zahlungen für Hosting usw. ausgehen und ich werde das Konto für private Verkäufe über eBay nutzen.

Laut Gesetz ist es egal welche Kontoform genutzt wird. Den Banken ist es bei kleinen Beträgen (was bei mir der Fall sein wird) auch egal. Mir erschließt sich nur nicht warum ich ein Geschäftskonto wählen soll?
Die wenigen kostenlosen Konten sind bei eher unbekannten Banken. Da würde ich lieber zur DKB oder Comdirect gehen.

Was meint ihr zu dem Thema?

Offline gpswandern.de

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 367
  • Karma: 10
    • gpswandern
    • Profil anzeigen
    • Wandern mit GPS
Re: Geschäftskonto oder 2. Privatkonto?
« Antwort #1 am: 28.10.2014, 08:19:04 »
Ich hab überhaupt kein extra Geschäftskonto, bei mir läuft alles über das private. Den Vorteil eines eigenen Kontos fürs Geschäft würde ich eh nur darin sehen, dass ich alle Kontobewegungen in die Buchhaltung übernehmen könnte und die Salden immer stimmen. So ist das natürlich geringfügig aufwändiger, jeweils die geschäftlichen Transaktionen aus den Auzügen rauszusuchen.

Privat- oder Geschäftskonto? Da würde ich erst mal die Bank fragen, welche Vorteile ein vermutlich teureres Geschäftskonto Dir überhaupt bieten würde.

Offline JuliDP

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 12
  • Karma: 2
  • 3D-Grafiker im Bereich Messen u. Events
    • https://www.facebook.com/pages/De-Pompa-Designs/135879043271026
    • https://twitter.com/DePompaDesigns
    • https://www.xing.com/profile/Julian_DePompa2?sc_o=mxb_p
    • Profil anzeigen
    • DE POMPA DESIGNS | Kreative Konzepte für Messen und Events
Re: Geschäftskonto oder 2. Privatkonto?
« Antwort #2 am: 28.10.2014, 11:25:58 »
Hallo,
ich habe in meiner Selbstständigkeit bisher auch alles zusammen übers Privatkonto laufen und das hat auch immer gut gepasst.    Wenn sich deine Transaktionen in einem angemessenen Rahmen halten, ist der Aufwand des Aussortierens aufjedenfall machbar meiner Erfahrung nach.   

Wichtig ist meiner Meinung, ob du deine Finanzen selbst machst, oder dir einen Steuerberater zur Unterstützung holst, oder gar deine Buchhaltung ganz abgibst.    Ich selbst gebe ab 2015 einen Großteil meiner Buchhaltung an einen Steuerberater ab und da wurde mir empfohlen ein Geschäftskonto einzurichten - der Steuerberater kann dadruch effizienter Arbeiten und die Kosten reduzieren sich.   

Aber wie gesagt, wenn du deine Finanzen selbst machst und einen guten Überblick über deine Transaktionen hast, spricht doch nichts gegen das Privatkonto.   

GRüße

Julian
 

Offline donny

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 12
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Geschäftskonto oder 2. Privatkonto?
« Antwort #3 am: 28.10.2014, 13:43:40 »
Ein Geschäftskonto ist in der Hinsicht sinnvoll, wenn du viele Kontobewegungen hast und du damit eine gute Übersicht für die Steuer hast.  Auch falls mal eine Steuerprüfung ansteht, lassen sich so geschäftliche Umsätze und Kosten leichter nachvollziehen.

Wenn du aber nur wenige Transaktionen durchführst, reicht es vielleicht auch, es über das Privatkonto laufen zu lassen. . .

Offline Spooky

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 65
  • Karma: 2
    • Profil anzeigen
Re: Geschäftskonto oder 2. Privatkonto?
« Antwort #4 am: 28.10.2014, 19:34:57 »
Hallo, ich meine nicht das Privatkonto auf dem das Gehalt eingeht und Miete abgeht sondern ein 2. Konto.  :)

Offline tecreflex

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 120
  • Karma: 1
    • Profil anzeigen
    • Finanztv.de
Re: Geschäftskonto oder 2. Privatkonto?
« Antwort #5 am: 29.10.2014, 12:45:56 »
Bleibt letztendlich dir überlassen, ich nutze zwei verschiedene Konten.

LG

Offline Kalkulator

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 150
  • Karma: 13
    • Profil anzeigen
Re: Geschäftskonto oder 2. Privatkonto?
« Antwort #6 am: 29.10.2014, 20:05:53 »
Ich empfehle dir ein zweites Konto, für die Buchungen welche geschäftlich laufen, aber auch nur jene Buchungen, die geschäftlich laufen.

1. hast du deine Ein- und Ausnahmen aus der Selbstständigkeit besser im Blick,
2. hast du eine Aufbewahrungsfrist von 10 Jahren, da macht es schon einen Unterschied ob du 10 oder 100 Blätter pro Jahr aufbewahren musst,
3. der für mich entscheidende Punkt, das Finanzamt möchte bei einer möglichen Prüfungen Einsicht in die Kontoauszüge nehmen und dann in alle, sprich die sehen deine ganzen privaten Ausgaben, auch für Schmuddelsachen, soll ja Leute geben die ihren Samstagabendtermin im Häuschen mit der roten Laterne mit EC-Karte bezahlen  ::)

Aus dem 3. Punkt ergibt sich für mich dann auch, dass du die privaten Verkäufe von Ebay auch nicht über das Konto abwickeln solltest, sonst kommt das FA bei einer Prüfung noch auf dumme Gedanken, ob deiner Privatverkäufe und das dann über ggf. 10 Jahre rückwirkend nachzuweisen, dass dem nicht so war, wäre mir zu verrückt.

Kannst es ja mit einem dieser kostenlosen Privatkonten (bei DKB oder comdirect) ausprobieren. Solange du nicht extrem viele Buchungen hast, wird die Bank vermutlich nicht meckern. Der Bank musst du ja nicht unbedingt sagen, was du mit dem Konto vor hast. Unterschreiben musst du nur, dass du auf eigene Rechnung handelst. Ach ja und das Erstellen von Lastschrifteinzügen geht auch nicht bei einem Privatkonto, solltest du aber bei dem von dir beschriebenen nicht benötigen.

Offline Wintertraum

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Geschäftskonto oder 2. Privatkonto?
« Antwort #7 am: 28.11.2014, 08:03:24 »
Ich werde in Zukunft auch zwei verschiedene Konten benutzen.  Ich will die Kontobewegungen vom Geschäft nicht auf dem Privatkonto haben. 

Offline tecreflex

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 120
  • Karma: 1
    • Profil anzeigen
    • Finanztv.de
Re: Geschäftskonto oder 2. Privatkonto?
« Antwort #8 am: 01.12.2014, 10:01:28 »
@Wintertraum:

Genau so siehts aus. Es ist zwar rechtlich unbedenklich bei Einzelunternehmern, aber alleine der Übersicht wegen sollte man doch ein seperates Konto nutzen.

Offline Susanne.N.Nielsen

  • Freshman
  • *
  • Beiträge: 32
  • Karma: 2
    • debitoor.de
    • 109741624256566866924
    • @debitoor_de
    • Profil anzeigen
    • Rechungsprogramm Debitoor
Re: Geschäftskonto oder 2. Privatkonto?
« Antwort #9 am: 10.03.2015, 15:30:45 »
Hallo,

Kalkulator hat wirklich gute Argumente für eine Geschäftskonto aufgezählt. Auch wenn Du nicht gesetzlich zu einem Geschäftskonto verpflichtet bist, so ist es mehr als ratsam private und geschäftliche Konten zu trennen. Spätestens bei einer Betriebsprüfung wirst Du froh sein ein Geschäftskonto eröffent zu haben, weil ohne selbiges das Privatkonto als Nachweis herangezogen werden kann.

Wenn Du mit einer Bank über ein Geschäftskonto sprichst, gibt es sicher Verhandlungsspielraum. Mach Dir eine Checkliste  :

  • Wie viele Zahlungsein- und ausgänge hast Du/Monat?
    Bist Du im Ausland unterwegs?
    Brauchst Du eine Kreditkarte?
    etc.


Mehr dazu in diesem Artikel der Debitoor Gründerlounge: Brauche ich ein Geschäftskonto? https://debitoor.de/gruenderlounge/unternehmensgruendung/brauche-ich-ein-geschaeftskonto


Ich selbst arbeite für die Buchhaltungssoftware Debitoor und kenne mich ganz gut aus:-)

Grüße, Susanne

Offline Startworks

  • Freshman
  • *
  • Beiträge: 37
  • Karma: 3
  • Design-Strategien für Gründer
    • https://www.facebook.com/startworks
    • https://plus.google.com/+StartworksMünchen
    • Matthias_Barth5
    • Profil anzeigen
    • Startworks
Re: Geschäftskonto oder 2. Privatkonto?
« Antwort #10 am: 11.03.2015, 10:56:41 »
Mir haben mehrere freiberufliche Kollegen letztes Jahr die ING Diba empfohlen, weil das Privat-Konto kostenlos ist und keiner je Probleme hatte, es als Geschäftskonto zu nutzen.

Vor kurzem bin ich auf die Fidor-Bank gestoßen, die auch ein kostenloses echtes Geschäftskonto anbietet. Die haben auch ein interessantes Konzept, den Community-Gedanken in das verstaubte Bankensystem zu bringen. Könnte eine gute Alternative sein:
https://www.fidor.de/produkte/smart-geschaeftskonto

Liebe Grüße,
Matthias
Smartes Marketing für Gründer und andere Weltveränderer
www.startworks.de

Offline bascht

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Geschäftskonto oder 2. Privatkonto?
« Antwort #11 am: 16.03.2015, 16:27:41 »
Bei der Fidorbank hat mich gestört, dass es keine Karte zum Konto gibt.  Weiß nicht, ob es noch immer so ist.  Außerdem haben die keinerlei Fillialen, wo man zur Not auch mal einen persönlichen Ansprechpartner hätte.  War mir also zu unsicher.  Bin zur Commerzbank gegangen!
Lerne aus den fehlern Anderer! Du hast nicht die Zeit sie selbst zu machen.

Offline Mankind75

  • Freshman
  • *
  • Beiträge: 23
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Geschäftskonto oder 2. Privatkonto?
« Antwort #12 am: 22.03.2015, 10:30:42 »
Ich habe bei meiner Sparkasse ein zweites Girokonto eingerichtet und mich dafür für das Onlinekonto entschieden.  Es kostet 1,75 Euro/Monat und kann wohl auch als "Nebenkosten des Geldverkehrs" als Betriebsausgabe angesetzt werden.  Kontoauszüge drucke ich selbst am heimischen Drucker aus.  Ein zweites Konto sorgt auf jeden Fall für Übersichtlichkeit.

Offline Stadlober

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Geschäftskonto oder 2. Privatkonto?
« Antwort #13 am: 05.02.2017, 09:38:47 »
Hello!

Das ist eine gar nicht so einfach zu beantwortende Frage, die glaube ich auch gar keine pauschale Antwort verdient hat. Ich würde das von verschiedenen Faktoren abhängig machen.

In meinem Fall hat sich das sowieso ein bisschen schwieriger gestaltet, weil ich eben schon einen Schufa-Eintrag habe. Wie ich mich dann aber auf kontotrotzschufa.de/geschaeftskonto/ erkundigt habe, gab es doch die Möglichkeit ein Geschäftskonto zu eröffnen, nur halt eben ohne Überziehungsrahmen.
« Letzte Änderung: 06.02.2017, 13:09:32 von Peer Wandiger »

Offline joergmichael

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Geschäftskonto oder 2. Privatkonto?
« Antwort #14 am: 20.04.2017, 13:49:35 »
Ich selbst nutze für meinen kleinen selbstständigen Bereich mein bestehendes Privatkonto. Solange ich meine Finanzen selber mache und die Chance habe, darüber einen guten Überblick zu behalten, denke ich, spricht wirklich nichts gegen das Privatkonto.
Sollten sich die Einnahmen eines Tages so sehr erhöhen, dass es kein kleiner Nebenerwerb mehr ist, dann werde ich dies sicherlich ändern. Vonseiten der Finanzbehörde hat man mir auch für dieses Verfahren grünes Licht gegeben.

 


WerbungWerbung