Autor Thema: Ausbildung, Minijob, Nebengewerbe und Kindergeld  (Gelesen 536 mal)

Offline nauli

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Ausbildung, Minijob, Nebengewerbe und Kindergeld
« am: 11.02.2017, 15:43:41 »
Demnächst beginnt meine Ausbildung.
Auch arbeite ich derzeit in einem Minijob auf 450€ Basis/Monat. Allerdings kommt da kaum 450€ zusammen, je nach Auftragslage maximal 200€ bei ca. 20 Stunden.
Nun habe ich endlich auch was gefunden, was ich auch als Nebengewerbe gut betreiben kann, welches ich noch gerade plane und demnächst das Gewerbe eröffne (muss noch mit der Ausbildung abgeklärt werden)
Kurz: T-Shirt Business (Spreadshirt (passives Einkommen) und T-Shirts mit Hilfe von Facebook Werbeanzeigen verkaufen (aktiv))
Und aktuell beziehe ich noch Kindergeld, weil ich 1) Ausbildungssuchend bin 2) noch keine Ausbildung hatte, d.h. ohne Gewerbe etc.. würde ich noch Kindergeld erhalten.

Wie sieht es denn nun bei meinem ganzen Vorhaben aus? Oder wird das Kindergeld wegfallen, weil ich ebend ein Nebengewerbe eröffne?

 


WerbungWerbung