Autor Thema: Eigenes soziales Netzwerk  (Gelesen 11814 mal)

Offline SchneiderS

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
  • Karma: 0
  • Digitaler Nomade
    • Profil anzeigen
    • http://www.vaguss.com
Eigenes soziales Netzwerk
« am: 02.10.2014, 23:52:33 »
hallo zusammen,

zur zeit bin ich an einem neuen projekt: ein eigenes soziales netzwerk

mir ist klar, dass soziale netzwerke wie sand am meer gibt.  aber trotzdem haben mittlerweile sogar einzelne unternehmen wie zum beispiel microsoft und oder der fc bayern, eigene sn.

habt ihr damit schon erfahrungen gemacht?
kennt ihr zufällig ein soziales netzwerk, dass sich eine stadt (wie zum beispiel münchen, berlin) als "nische" - erfolgreich aufgebaut hat?

macht das sinn oder deckt facebook zu viel ab?
was muss passieren, damit man mit einem sozialen netzwerk punkten kann?

gruß schneider
Ich bin ein digitaler Nomade und blogge auf vaguss.     com

Offline McBain

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Eigenes soziales Netzwerk
« Antwort #1 am: 13.10.2014, 21:35:39 »
Da sich selbst google+ bisher nicht wirklich gegen facebook behaupten konnte, wird es schwer sein ein eigenes erfolgreiches Netzwerk zu starten.  Du brauchst auf jeden Fall eine große und treue Zielgruppe.  Fußball ist für viele eine Religion, da kann das schon funktionieren.  Ob das auch für eine Stadt gilt, kann ich mir schwer vorstellen.

Offline SchneiderS

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
  • Karma: 0
  • Digitaler Nomade
    • Profil anzeigen
    • http://www.vaguss.com
Re: Eigenes soziales Netzwerk
« Antwort #2 am: 24.10.2014, 16:32:53 »
ja das stimmt.  interessanter gedanke.  hm.

es gibt auf jedenfall einige statdportale, die ziemlich erfolgreich unterwegs sind.  habt ihr da irgendwelche erfahrungen?
Ich bin ein digitaler Nomade und blogge auf vaguss.     com

Offline donny

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 12
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Eigenes soziales Netzwerk
« Antwort #3 am: 27.03.2015, 10:13:01 »
Denke auch, dass es schon zu viele Social Networks gibt. Wenn du es machst, dann ist eine bestimmte Zielgruppe wahrscheinlich am besten. Bei Google+ sind ja auch viele Unternehmer unterwegs.

Offline Startworks

  • Freshman
  • *
  • Beiträge: 37
  • Karma: 3
  • Design-Strategien für Gründer
    • https://www.facebook.com/startworks
    • https://plus.google.com/+StartworksMünchen
    • Matthias_Barth5
    • Profil anzeigen
    • Startworks
Re: Eigenes soziales Netzwerk
« Antwort #4 am: 27.03.2015, 12:00:45 »
Wenn ich deinen Beitrag lese, kommt mir eine ganz andere Frage:

Warum?

Warum möchtest du ein soziales Netzwerk gründen? Wenn ich mir deine Fragen ansehen, scheinst du (noch) nicht viel über SNs zu wissen. Wenn du damit aber Erfolg haben willst, musst du entweder ein echter Experte sein oder so sehr für die Sache brennen, dass du alle Rückschläge und fehlendes Wissen mit deiner Energie aufwiegst.

Aber das Thema für dein SN – für das du auch brennst – fehlt dir ja auch noch?

Sorry, ich will kein Spielverderber sein ... aber das ist ein verdammt umkämpftes Feld.
Matthias

P.S.: Warum das Warum so wichtig ist: http://www.startworks.de/wie-mache-ich-mich-selbststaendig-1/
Smartes Marketing für Gründer und andere Weltveränderer
www.startworks.de

Offline benjamin1

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 118
  • Karma: 0
  • Fragt, ich beiße nicht.
    • Profil anzeigen
Re: Eigenes soziales Netzwerk
« Antwort #5 am: 27.03.2015, 17:16:02 »
Soweit ich weiß satteln immer mehr Betriebe auf eigene interne soziale Netzwerke um. Ich vermute nicht, dass dabei Facebook oder Google+ genutzt wird sondern ein neues Programm erstellt wird. Dafür muss aber natürlich auch das entsprechende Kleingeld übrig sein. Ich denke zu Beginn reicht auch ein internes Forum aus um zu testen wie ein solches Kommunikationsinstrument überhaupt angenommen wird.
Liebe ist der Wunsch etwas zu geben, nicht etwas zu erhalten.

 


WerbungWerbung