Autor Thema: E-Book verkaufen: Welches Format?  (Gelesen 22675 mal)

Offline Beburga

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
E-Book verkaufen: Welches Format?
« am: 30.03.2012, 08:58:31 »
Hallo zusammen,

ich schreibe aktuell gerade ein E-Book und bin leider recht unerfahren darin. Da ich das E-Book verkaufen möchte bin ich mir unsicher in welchem Format ich das Buch zur Verfügung stellen soll.
Reicht das PDF Format? Kann das prinzipiell mal jeder Reader? Oder lohnt es sich auf die speziellen E-Book Formate (z. B. EPUB) umzusteigen? Oder alles beim Kauf anbieten?

Außerdem macht mir die Dateigröße etwas sorgen. Ich habe ca. 50-60 Seiten im Ebook. Wenn ich das als PDF in einer guten Qualität erstelle bekomme ich über 80 MB. Ich denke das ist etwas viel oder ist das bei anderen E-Books in dem Umfang etwa auch so?

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe!

MFG

Beburga

Offline juergen

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 69
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
Re: E-Book verkaufen: Welches Format?
« Antwort #1 am: 30.03.2012, 11:01:22 »
Das ist viel zu groß. Bei den paar Seiten (also 50-60 Seiten) sollte das eBook wohl nicht größer als 5-6 MB sein (und das wäre schon sehr gute Qualität).


Offline GMF

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 122
  • Karma: 1
    • domaintechnik
    • Domaintechnik
    • Profil anzeigen
Re: E-Book verkaufen: Welches Format?
« Antwort #2 am: 30.03.2012, 13:30:45 »
Stimmt. Schon komisch warum das so extrem groß ist.

Hab mal eine 14 seitige Outlook Anleitung erstellt, mit paar Bildern etc. und die ist gerade mal 926KB groß. Habs in Word erstellt und als PDF gespeichert.

Welches Programm benützt du?

Offline Beburga

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: E-Book verkaufen: Welches Format?
« Antwort #3 am: 30.03.2012, 13:47:52 »
Danke erstmal für die Antworten!
Ich erstelle einzelne Bilder weil die Seiten teilweise unterschiedlich designed sind. Dann wandle ich die Bilder in PDF um und fasse alle zusammen.
Anscheinend haben die Bilder eine zu hohe Qualität. Habe zwar schon versucht die Qualität runter zu stellen aber entweder wird es dann unleserlich oder die Dateigröße ist immernoch zu hoch.
Aber ich schau mir das Problem nochmal genauer an!

Danke erstmal! Jetzt brauch ich nur noch einen Tipp zu den Formaten. Evtl. hat ja jemand schon Erfahrungen mit den verschiedenen Formaten bzw. was die Kunden am besten finden.

Gruß Beburga

Offline Marion

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 134
  • Karma: 5
    • https://twitter.com/Takemetoauction
    • Marion_von_Kuczkowski
    • Profil anzeigen
    • take-me-to-auction
Re: E-Book verkaufen: Welches Format?
« Antwort #4 am: 02.04.2012, 16:32:10 »
Wenn Du ein eBook verkaufen willst, solltest Du auch an Amazon denken.
Ich habe mehrere Kindles bei Amazon eingestellt und bin mit den Verkaufszahlen sehr zufrieden.
Allerdings eignet sich ein Kindle Buch nicht so gut als "Bilderbuch".

Deine Dateigröße ist in der Tat sehr groß.
Mein letztes eBook hat 33 Seiten mit 20 recht großen Bildern und das sind gerade einmal 753 KB.

Offline Beburga

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: E-Book verkaufen: Welches Format?
« Antwort #5 am: 17.04.2012, 07:28:31 »
Hallo zusammen,

also ich konnte inzwischen rausfinden das wohl die Auflösungen für E-Books meistens recht gering sind. So gegen 640 Pixel oder ähnliches. Bisher habe ich mit bei meinen Seiten über 2000 Pixel auflösung gehabt um eine gute Qualität am PC Bildschirm zu bekommen aber dann darf man sich natürlich über eine große Datenmenge wundern. AKtuell komme ich nicht unter 20 MB aber ich habe auch pro Seite 3 Bilder bei 40 Seiten. Denke das ist ok weil ich sowohl ein Lesen am PC Bildschirm als auch beim Tablet ermöglichen möchte.

Passt das eher? Ich verzweifle bald weil ich schon alle Konvertierungen ausprobiert habe...

Vielen Dank schonmal!

Offline GMF

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 122
  • Karma: 1
    • domaintechnik
    • Domaintechnik
    • Profil anzeigen
Re: E-Book verkaufen: Welches Format?
« Antwort #6 am: 17.04.2012, 07:56:28 »
Bin zwar kein Experte was Bilder angeht, aber 2000x2000 sind eindeutig zu groß. Wenn man ne Seite mit DPI 300 druckt, hat die Seite ungefähre 2480 x 3508 Pixel.

EDIT:

Ich kanns immer noch nicht nachvollziehen warum dein PDF 20MB hat. Hab mir mal testweise ein großes Bild mit 2mb geholt, Word aufgemacht und es auf 40x reinkopiert und als PDF gespeichert - 401 kb.
Irgendwas ist falsch....

Offline Beburga

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: E-Book verkaufen: Welches Format?
« Antwort #7 am: 17.04.2012, 11:43:34 »
Also ich habe jede Seite einzeln als JPEG abgespeichert. Über Word kann ich das leider nicht machen weil ich viele Designtechnische Aspekte drin habe. Das Ebook habe ich dann nochmal komplett ohne Bilder, in reiner Textform zum ausdrucken z.b. Da ist es natürlich sehr klein. Also so gehe ich im Moment vor JPEG (ca. 1200 pixel) wandle ich in einzelne PDF Dateien um. Danach fasse ich alle PDF Dateien in einer Sammelmappe zusammen. Das ist dann mein Ebook quasi. Ich denke es liegt daran das es eben reine Bilder sind und nicht nur Text mit Bildern wie in Word z.b.?

Offline Thomasandman

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 106
  • Karma: 6
    • greatimco
    • Profil anzeigen
    • Offizielle Webseite von Tim Sindermann
Re: E-Book verkaufen: Welches Format?
« Antwort #8 am: 24.04.2012, 03:09:54 »
Hallo Beburga, warum genau erstellst du die einzelnen Buchseiten erst im JPG-Format und dann als PDF?

Ich arbeite gerade ebenfalls an einem E-Book (wird demnächst auch auf http://thomasandman.de angekündigt), auch mit Design-Elementen. Es werden ca. 80-120 Seiten und das ganze Endprodukt wird nicht größer als 3 MB werden.

Selbst wenn du große JPG-Bilder einbinden möchtest, kannst du die ganz einfach als Hintergrund in die einzelnen Seiten einfügen  (zumindest mit "Libre Office" - gibts hier kostenlos: http://de.libreoffice.org/).
Dabei wird die PDF-Größe eigentlich kaum beeinflusst und man muss das ganze nicht einmal komprimieren.

Ich empfehle dir auch erstmal mit PDF anzufangen. Erst wenn du weißt, dass es genug Leute kaufen, macht der etwas größere Aufwand mit anderen Formaten aus meiner Sicht Sinn.

Wenn du das Buch verkaufst, poste mal hier den Link dazu, würde mich interessieren.

Schöne Grüße und viel Erfolg!  :)
« Letzte Änderung: 04.06.2012, 14:48:33 von Thomasandman »
Ich habe etwas herausgefunden, das jedem hilft, ein Genie zu sein: http://timsindermann.de 

Offline Geldfritz

  • Freshman
  • *
  • Beiträge: 21
  • Karma: 1
  • Ich bin ein Affiliate-Marketer.
    • Geldfritz
    • 109670034114174111403
    • Geldfritz
    • Profil anzeigen
    • Online Geld verdienen
Re: E-Book verkaufen: Welches Format?
« Antwort #9 am: 26.04.2012, 19:56:50 »
Ebooks sollten im PDF-Format publiziert werden. Wenn Dein eBook mit 60 Seiten 80MB schwer ist, dann verwendest Du die falsche Konvertierungsmethode. Man kann PDFs erstellen, indem von dem Textinhalt ein grafisches Abbild gemacht und als PDF ausgespuckt wird. Dann bekommt man genau das gleiche Ergebnis wie bei Dir. Erstelle Dein eBook mit einer anderen Software oder spiele an der Konvertierung, dann passt auch die Größe der PDF-Datei.

Offline Neog

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 16
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: E-Book verkaufen: Welches Format?
« Antwort #10 am: 27.04.2012, 21:11:19 »
Man kann ja beim Verkauf des PDF Dokumentes auch anmerken, dass es Konverter gibt, die das E-Book in das gewünschte Format umwandeln können...wenn ich mich recht entsinne gab's dafür auf chip.de ganz gute Freeware :) ...

Die üble Größe in dem Fall jetzt liegt klar daran, dass es sich um Bilder handelt ;)

Offline Beburga

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: E-Book verkaufen: Welches Format?
« Antwort #11 am: 02.05.2012, 11:02:26 »
Hallo zusammen,

es freut mich das ich doch einige Antworten bekomme weil ich leider noch nicht wirklich weiter bin.
Ich kann ja gerne mal meine Webseite posten auf der ich das EBook vermarkten möchte. Dort gibt es auch eine Leseprobe. Allerdings ist es noch nicht kaufbar weil ich gerne noch die rechtlichen Aspekte prüfen lassen möchte.

schnelle-rezepte-zum-kochen.de

Meine bisherige Vorgehensweiße ist das ich die Seite in Photoshop gestalte und als JPEG abspeichere bzw. direkt aus Photoshop heraus das PDF erzeuge. Könnte es evtl. daran liegen?
Oder sollte ich das ganze als Bild einfach in ein Office Format bringen und dann als PDF umwandeln?

Vielen Dank schonmal für die Antworten!

MFG

Beburga
« Letzte Änderung: 09.07.2012, 09:18:29 von Peer Wandiger »

Offline Annett

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
  • Karma: 1
    • Profil anzeigen
Re: E-Book verkaufen: Welches Format?
« Antwort #12 am: 15.05.2012, 13:29:05 »
Hallo Beburga,

mit dieser Verfahrensweise wirst du keine geringe Dateigröße erreichen.
Um ein Buch zusetzen, empfehle ich dir Adobe Indesign - allerdings wirst du hier einige Einarbeitungszeit und Lizenzkosten aufwenden müssen.
Alternative kannst du auch Microsoft Word verwenden. Hierbei solltest du darauf achten, dass deine Abbildungen im richtigen Dateiformat und die entsprechende Auflösung haben.
Weiter ist es durchaus Sinnvoll mit Kopf-und Fusszeilen zu arbeiten, das Layout auf alle Seiten zu übertragen.
Aus Word 2010 heraus kannst du auch ein PDF erstellen. Hierbei solltest du wieder auf die Auflösung achten und somit die Dateigröße reduzieren.

Viele Grüße
Annett

Offline tikoim

  • Freshman
  • *
  • Beiträge: 42
  • Karma: 4
    • tikoim
    • Profil anzeigen
    • Tikoim.de - Technik, Software & Mobil
Re: E-Book verkaufen: Welches Format?
« Antwort #13 am: 16.05.2012, 08:20:22 »
Hallo Beburga,
das E-Book mit Photoshop zu erstellen ist keine gute Idee. Zum einen schon aufgrund der angesprochenen Dateigröße, die durch die JPGs entsteht, und viel wichtiger wie ich finde, dass das E-Book dann nicht durchsuchbar wird, weil Grafiken anstatt von Text verwendet werden. Je nach Budget, würde ich als günstigste Alternative Word / Open Office empfehlen. Nur die Bilder kannst du mit Photoshop vorbereiten und in einer vernünftigen Auflösung skalieren (für E-Books muss es kein High-Res sein). Und wenn du mit einer älteren Microsoft Office Version arbeitest, dann empfehle ich dir FreePDF - ein kostenloses Tool, mit dem man PDF aus Word Dateien erzeugen kann.

MfG
Heiko
Also baue ich eine Website die das anbietet.  Mark Z.  | Tikoim

Offline Annett

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
  • Karma: 1
    • Profil anzeigen
Re: E-Book verkaufen: Welches Format?
« Antwort #14 am: 21.05.2012, 15:08:15 »
Hallo Heiko,

du hast natürlich Recht! Suchfunktion ist auch in meinen Augen sehr wichtig.


 


WerbungWerbung