Autor Thema: E-Book selbst vermarkten oder über Portale?  (Gelesen 12877 mal)

Offline Beburga

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
E-Book selbst vermarkten oder über Portale?
« am: 01.10.2012, 11:43:52 »
Hallo zusammen,

ich habe vor kurzem mein erstes E-Book fertig gestellt was ich seit Juli auf meiner eigenen Webseite vermarkte. Bisher sah mein Plan so aus das ich es erstmal über meine eigene Webseite versuche zu verkaufen und falls es evtl. nicht klappt auf die bekannten Portale auszuweichen.
Bisher konnte ich noch nicht viele Verkäufe verzeichnen was allerdings auch an den geringen Besucherzahlen liegt (ca. 100 im Monat). Durch einen Blog den ich min. einmal die Woche mit einem Artikel versorge versuche ich Besucherströme zu generieren aber das könnte ja noch etwas dauern bis sich da erste Erfolge einstellen.

Was meint ihr? Verkauft ihr eure E-Books eher über die Portale oder die eigene Webseite? Welche Gründe habt ihr? (z.B. man muss keine Provision zahlen)

Vielen Dank schonmal!

Grüße Beburga

Offline daniel5959

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 264
  • Karma: 17
    • Profil anzeigen
    • Homepage FAQs
Re: E-Book selbst vermarkten oder über Portale?
« Antwort #1 am: 01.10.2012, 23:10:30 »
Hallo,

schon mal Peers Interviews gelesen?

http://www.selbstaendig-im-netz.de/2012/05/31/geld-verdienen/tipps-und-erfahrungen-fuer-angehende-ebook-autoren-interview/

http://www.selbstaendig-im-netz.de/2012/08/14/geschaeftsmodelle/publizieren-von-ebooks-im-ibookstore-und-amazon-kindle-store-interview-mit-epubli/

Selber verkaufe / vermarkte ich keine eBooks, das vorweg.

Keine Provisionen bei der Selbstvermarktung, aber auch kaum Kunden, ausser es wird viel Zeit in SEO und Vitamin B investiert. Nur gilt dann "mühsam ernährt sich das Eichhörnchen" bei langsam steigenden Verkauf, falls das eBooks bis dahin nicht schon veraltet ist. Geiz ist hier nicht geil, sondern doof.

Oder es wird Geld in Werbung investiert, aber dann kann man/frau auch gleich zu einem Portal gehen. Dort  muss Bekanntheit und Kundenvertrauen nicht erst langsam aufgebaut werden, sondern es kann sozusagen vom Start weg Vollgas gefahren werden, sofern das eBook die Kunden anspricht.

Warum nicht in Portalen starten und die Selbstvermarktung zusätzlich/nebenher betreiben?

Viele Shopbetreiber haben auch erst als Verkäufer bei eBay angefangen und ihren Shop nach und nach aufgebaut. Viele eBay-Kunden wurden dann zu Kunden im eigenen Shop.

Daniel :)
« Letzte Änderung: 01.10.2012, 23:13:36 von daniel5959 »
http://www.homepage-faqs.de - Leichtverständliche Anleitungen (wird als Archiv geführt)
http://www.findelinks.de - Gute Websites finden und weitersagen (Webverzeichnis)
+ + + Bis auf weiteres keine Forenhilfe von daniel5959 + + +

Offline uvis-beratung

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: E-Book selbst vermarkten oder über Portale?
« Antwort #2 am: 23.11.2012, 10:27:31 »
@Beburga ...

..... ich habe zwar die Möglichkeit über einen Verlag die E-Books zu vertreiben, aber das geht ganz gut.

Der Schlüssel ist www.libreka.de . Die E-Books sind dort gemeldet und werden von dort vertrieben. Du selbst hast mit Ausnahme der Erstellung (das hast Du wohl schon getan) keine weiteren Aktivitäten. Wenn Du mal wissen willst, wie das so geht, schaue einfach mal auf der Verlagsseite bei den einzelnen Titeln nach ( uvis-verlag.de/uv5100.htm - steht ja auch dran), folge den Links zum E-Book und Du wirst nachvollziehen, wie es funktioniert.

Hast Du Dir einen überblick verschafft, recherchierst Du bei Libreka und nimmst Kontakt auf. Deine anderen Wege der Vermarktung kannst Du unabhänig von Libreka weiter verfolgen.

Viel Erfolg bei Deinem weiteren Vorhaben.
MfG Jürgen Arnold - Autor
- uvis.de -
« Letzte Änderung: 23.11.2012, 18:23:52 von Peer Wandiger »

Offline uvis-beratung

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: E-Book selbst vermarkten oder über Portale?
« Antwort #3 am: 10.06.2013, 16:02:58 »
@beburga ...

... hat sich bei Deinen Anstrengungen irgend etwas ergeben. Wäre Dir für einen Feedback dankbar. Ob Libreka oder ander und welche Wege Du gewählt hast.

Danke und Grüße Jürgen Arnold
- uvis.de -

Offline ShaniaReif

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 19
  • Karma: 1
    • Profil anzeigen
Re: E-Book selbst vermarkten oder über Portale?
« Antwort #4 am: 11.06.2013, 07:56:01 »
Warum denn entweder-oder ?
Was spricht denn dagegen, das Ebook erstmals selbst zu vertreiben und bei ausbleibenden Erfolg die großen Portale zu nutzen? Eventuell gibt es dann ja auch schon erstes Feedback von Lesern. Damit weiß man gleich mal, ob es sich überhaupt lohnt, es über große Portale zu vertreiben.

Offline Eatofid

  • Freshman
  • *
  • Beiträge: 27
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: E-Book selbst vermarkten oder über Portale?
« Antwort #5 am: 08.09.2013, 01:40:55 »
Da gibts meiner Ansicht nach eben nur eine Möglichkeit. Webseite von mir aus mit Wordpress aufbauen, auf das Suchwort optimieren, worum es im Ebook geht, fertig.

Dann via Webseite das Ebook verkaufen.
Alles andere wird wohl nichts bringen. :-)

Gibt einfach schon zuviel Konkurrenz in punkto Ebooks, egal in welcher Nische.
Kumpel von mir hat`n Ebook erstellt, es bei Ebay reingestellt, 10 mal in Serie. Kein einziger hat gekauft.
Danach hat er es bei so nem sehr bekannten Ebook Portal reingestellt.
Keiner hat gekauft.

Dann hab ich ihm ne Webseite erstellt, Suchwort: Rauchen aufhören, nie mehr rauchen, etc.
Hab paar Blog-Kumpels, ca. 20 Stk. gebeten, zu verlinken und binnen kurzer Zeit war er bei jedem Suchwort halbwegs top gerankt, dann hat er binnen kurzer Zeit 300 Ebooks verkauft.

Also ich bin mir felsenfest sicher, es geht nur so.

Wenn man natürlich Peer heißt, einfach nen Werbeartikel bei SIN und gogo. :-)


Mfg Eato
http://blogger-antworten.com

Offline Ibarenydd

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: E-Book selbst vermarkten oder über Portale?
« Antwort #6 am: 28.09.2013, 18:42:05 »
Ahhh ... diese Ebooks mag ich ja überhaupt nicht wenn ich ehrlich bin ... sorry! Aber ich musste das mal los werden
Ich hab 3 Haare auf der Brust ich bin ein Bär.

Offline gpswandern.de

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 368
  • Karma: 10
    • gpswandern
    • Profil anzeigen
    • Wandern mit GPS
Re: E-Book selbst vermarkten oder über Portale?
« Antwort #7 am: 29.09.2013, 11:11:08 »
Das E-Book muss dorthin, wo ein potentieller Kunde nach einem E-Book sucht und das sind die Bookstores von Amazon und Apple. Und dort muss das Buch auch gut ranken. Dann wird es gefunden und gekauft. Alles andere, wie Eigenvermarktung, kann man zusätzlich machen, wenn man sich den Aufwand antun möchte einen Shop für Endkunden zu betreiben, mit all den rechtlichen Dingen, die es zu beachten gibt.

Offline Sendorn

  • Freshman
  • *
  • Beiträge: 23
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: E-Book selbst vermarkten oder über Portale?
« Antwort #8 am: 23.01.2017, 14:12:39 »
@Beburga

Es gibt natürlich auch die Möglichkeit über Amazon Ebooks zu verkaufen. Persönlich würde ich aber über eine Eigene Homepage empfehlen.

Die Sache ist die: Vor deinem Verkauf weiß noch niemand, ob dein Produkt gut ist. Damit menschen bei einem kaufen muss man sich erst als Autorität positionieren. Das heißt, man muss im Vorfeld durch kostenlosen Content beweisen, dass man Ahnung hat wovon man spricht, so dass man einen Interessentenkreis aufbaut. Davon kaufen dann im Schnitt 10% Produkte von einem.

Long story short: Wenn du 10 Verkäufe generieren möchtest, musst du erst 100 Interessenten generieren (100*0,10=10).

Ich weiß, das ist etwas mühsam, aber der langfristig einzig erfolgreiche Weg mit kostenlosem Traffic Umsatz zu generieren. Durch deine kostenlosen Inhalte generierst du nicht Besucher, sondern du zeigst auch, dass du über das Wissen verfügst, dass andere brauchen. Außerdem gibt es das Prinzip der Reziprozität. In wenigen Worten besagt es, dass wenn du Menschen etwas gibst (kostenloser Content) sie irgendwann auch eines deiner Produkte kaufen um dir etwas zurück zu geben. In ihnen geht in etwa vor: Er hat mir schon so viele Tipps umsonst gegeben, jetzt muss ich auch endlich mal etwas bei ihm kaufen, damit es fair ist.

Die eigentliche Frage lautet in Meinen Augen nicht wo man sein E-Book am besten verkauft, sondern wie man sich am besten als Experte positioniert.

Youtube ist da die beste Adresse. Auch ein guter Blog und Facebook helfen als Ergänzung...

 


WerbungWerbung