Autor Thema: Bücher die mein Denken verändert haben  (Gelesen 41457 mal)

Offline benjamin1

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 123
  • Karma: 0
  • Fragt, ich beiße nicht.
    • Profil anzeigen
Re: Bücher die mein Denken verändert haben
« Antwort #30 am: 15.07.2015, 20:19:57 »
Mein Mitbewohner schwärmt immer von "Schnelles Denken - langsames Denken", da sein Denken angeblich sehr verändert haben soll. Wer kennt das und kann positiv davon berichten?
Liebe ist der Wunsch etwas zu geben, nicht etwas zu erhalten.

Offline Kim

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Bücher die mein Denken verändert haben
« Antwort #31 am: 25.02.2016, 09:48:57 »
Zitat von: Icegirl link=topic=984. msg10392#msg10392 date=1337877549
Ich denke ein Buch, daß hier prima herpaßt ist: "Wir nennen es Arbeit - Intelligentes Leben jenseits der Festantellung" von Holm Friede und dem guten Sacha Lobo.  Es geht viel um Selbstständigkeit im digitalen Zeitalter.

Ich habe dieses Buch auch gelesen.  Gut geschrieben. 

Offline Keimer

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Bücher die mein Denken verändert haben
« Antwort #32 am: 15.07.2016, 11:44:17 »
Hallo, Über 4-Hour-Work-Week hab ich auch hier gehört, dieses finde ich auch sehr dienlich.

Offline Seo-stuttgart

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Bücher die mein Denken verändert haben
« Antwort #33 am: 30.10.2016, 09:49:56 »
Ergänzen würde ich um

1 Billion dollar von Andreas eschbach

Offline PeterHannover

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 16
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Bücher die mein Denken verändert haben
« Antwort #34 am: 05.01.2017, 15:33:51 »
Hey t.jackel, danke für die tolle Liste. Ich war schon auf der Suche nach neuem Lesestoff. An dieser Stelle würde ich auch gerne ein Buch empfehlen, welches mein Leben positiv verändert hat. Es ist von Anthony Robbins und heißt „Das Robbins Power Prinzip“.

Offline Pameli

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Bücher die mein Denken verändert haben
« Antwort #35 am: 16.01.2017, 20:54:51 »
Lese gerade "Denke nach und werde reich" von Napoleon Hill. Unglaublich empfehlenswert! Es geht vor allem darum, sein Unterbewusstsein für sich arbeiten zu lassen.
Hat jemand Erfahrungen damit gemacht?
Ich spüre nach einigen Wochen bereits erste Fortschritte.

Offline Sendorn

  • Freshman
  • *
  • Beiträge: 23
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Bücher die mein Denken verändert haben
« Antwort #36 am: 23.01.2017, 13:54:24 »
@Pameli: Denke nach und werde reich von Napoleon Hill ist  ein super Buch. Ich hab es selbst einige Male gelesen. Im Zentrum steht ja die Autosuggestion, wo man seinUnterbewusstsein auf sein Ziel ausrichten soll. Es gibt viele gute Bücher. Ich würde dir "Wie man Freunde gewinnt" von Dale Carnegie empfehlen. Man lernt dort ziemlich viel über den Umgang mit Menschen. Auch Meditation ist ein Feld, wo man viel lernen kann. Man lernt beim Meditieren achtsamer zu werden und seine Gedanken besser unter Kontrolle zu bekommen. Das ergänzt sich auch ganz gut mit Napoleon Hill, wo es ja letztendlich auch darum geht seine Gedanken in die richtige Richtung zu lenken...

LG Daniel

 


WerbungWerbung